« Projekte
HoFiTrans: Forschungs- und Technologietransfer in der Hochschulsteuerung
Projektleiter:
Finanzierung:
Bund;
Im Rahmen der Hochschulreform wurden Modelle eingeführt, die die Mittelvergabe bei der Hochschulfinanzierung stärker leistungsbezogen regeln. Wesentliche Elemente sind die indikatorgestützten Finanzzuweisung sowie Zielvereinbarungen zwischen Ländern und Hochschulen. Diese treten neben traditionelle Steuerungsverfahren wie Förderprogramme und gesetzliche Vorgaben. Ziel des Forschungsprojektes ist es, die Wirkungsweise der unterschiedliche Ansätze und Instrumente in Deutschland in Bezug auf die Förderung des Wissens- und Technologietransfers zu beschreiben. Dabei werden zunächst die Steuerungsinstrumente in Bezug auf Wissens- und Technologietransfer in allen Bundesländern vergleichen analysiert und anschließend Fallstudien zur Wirkung der Verfahren durchgeführt. Die Studie hat damit einen analytischen und einen direkt praxisrelevanten Aspekt: 1. Zum einen wird die Ausrichtung aller wichtigen Steuerungsinstrumente auf der Ebene Land-Hochschule auf ein ausgewähltes Thema untersucht und so Zusammenhänge verdeutlicht, die bei der Analyse einzelner Steuerungsinstrumente nicht sichtbar werden. 2. Zum anderen werden Szenarien und Handlungsempfehlungen entwickelt, die Steuerungsmöglichkeiten in Bezug auf den Wissens- und Technologietransfer darstellen. Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Programmes Wissenschaftsökonomie unter dem Förderkennzeichen 01PW1109 gefördert. Das Projekt wird in Koperation mit der Technologiestiftung Berlin (TSB) durchgeführt.

Schlagworte

Forschung, Hochschule, Steuerungsinstrument, Steuerungsverfahren, Technologietransfer, Wissenstransfer
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...