« Projekte
Grundlagen der nichtlinearen präparativen Chromatographie
Projektbearbeiter:
A. Seidel-Morgenstern
Finanzierung:
Fördergeber - Sonstige;
Zielstellung dieses durch die NATO geförderten Projektes, an dem sich 6 Partner aus Italien, Griechenland, Tschechien, Ungarn, den USA und Deutschland beteiligen, ist die Weiterentwicklung der Theorie der nichtlinearen und nicht idealen Chromatographie und ihre Anwendung zur Auslegung und Optimierung präparativer Trennungen. Geplant ist die Analyse von grundlegenden thermodynamischen Einflußgrößen (insbesondere der Adsorptionsisothermen) sowie von kinetischen Effekten (insbesondere Stofftransporteinflüsse). Darauf aufbauend sollen in den verschiedenen Labors mögliche kontinuierliche und diskontinuierliche Arbeitsweisen vergleichend experimentell untersucht werden. Es sollen sowohl Modellsubstanzen als auch für die pharmazeutische Industrie interessante Gemische betrachtet werden.

Schlagworte

Auslegung, Modellierung, Optimierung, präparative Chromatographie
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...