« Projekte
Glockentypen auf dem Festland Südostasiens
Finanzierung:
Haushalt;
Von Privatsammlungen bearbeiten wir Glocken aus Südchina, Myanmar, Thailand und Kambodscha, die frühesten aus dem 3. vorchristlichen Jahrhundert. Ein großer Formenreichtum erfordert detaillierte Beschreibungen und legt es nahe, Formentwicklungen nachzugehen als auch nach verwandten Typen in der Gegenwart zu suchen. Inwieweit handelt es sich um Tierglocken und hier für welche Tiere - handelt oder um Exemplare, die von Menschen benutzt wurden. Welche Beispiele sind Grabbeigaben, welche Zufallsfunde? Aus welchen Vorstellungen heraus nimmt man Glocken mit ins Grab? Schützen sie auch in der Nachwelt noch vor bösen Geistern? Gibt es Hinweise auf den Gebrauch der Glocken in Ritualen? Vielleicht liefert uns das Sichten von Grabungsberichten und auch Bildmaterial von alten Tempelreliefs in Bororbudur, Angkor Wat oder Pagan - um nur die wichtigsten zu nennen - Antworten auf unsere Fragen

Schlagworte

Glocken Südostasien
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...