« Projekte
Georeferenzierung und webbasierte Darstellung von Empfangsprognosedaten des Digitalradios (DAB)
Projektbearbeiter:
Olaf Czogalla
Finanzierung:
Industrie;
Die Ausbreitungsbedingungen und Empfangsmöglichkeiten des Digitalradios (DAB) werden im Wesentlichen durch die Faktoren Sendeleistung, Entfernung, Geländehöhen und Bebauungs- bzw. Besiedelungsdichte beeinflusst. Auf der Grundlage dieser Ausgangsbedingungen werden von den Sendernetzbetreibern zur geografischen Darstellung von Empfangswahrscheinlich­keiten innerhalb eines Sendegebietes Prognosedaten berechnet, die im geographischen Koordi­naten­system für die Bundesländer Sachsen-Anhalt und Sachsen vorliegen.

Es bestand die Aufgabe, die Daten verschiedener Frequenzbänder und Senderstandorte mit einem digitalen topographischen Kartenwerk zu überlagern und sie für die browserbasierte Dar­stellung zur Nutzung im Internet zur Verfügung zu stellen. Für beide Bundesländer wurden die Empfangsprognosen für das L-Band und das landesweite K-Band so aufbereitet, dass Nutzer der Internetseite des Auftraggebers (www.dr-m.info) mit einer Auflösung von bis zu 150 m einsehen können, welche Antennenart (Zimmer-, Außen oder Dachantenne) für den unterbrechungsfreien Empfang des jeweiligen DAB-Ensembles erforderlich ist. Mit diesem Projekt wurde ein Beitrag zur Erhöhung des Bekanntheitsgrades von DAB geleistet, der dem ifak als Mitglied des Vereins Digital Radio Mitteldeutschland und Anbieter von Verkehrstele­matik­diensten über dieses Medium ein wichtiges eigenes Anliegen ist.

Schlagworte

Digitalradio
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...