« Projekte
Forschungscampus STIMULATE -> Bildgebung, OvGU
Projektbearbeiter:
Sylvia Glasser
Finanzierung:
Bund;
Forschungscampus STIMULATE -> Bildgebung, OvGU
Illustration eines intravaskulären Ultraschalls mit extrahierter Gefäßwand und 3D Ansicht.
Das Arbeitspaket Intravaskuläre Bildgebung zielt darauf ab, intravaskulär Medizinische Bilddaten zu akquirieren. Neben dem intravaskulären Ultraschall, einer etablierten Bildgebungsmethode in der Kardiologie zur Beurteilung der Herzkranzgefäße, soll auch die intravaskuläre optische Kohärenztomografie eingesetzt werden, um mögliche pathologische Veränderungen der Gefäßwand im Gehirn beurteilen zu können. Ein wichtiger Schritt ist dann die Extraktion von Gefäßwänden und Gefäßmittellinien, basierend auf den akquirierten Daten. Mit Hilfe eines Prototyps soll dann eine virtuelle Angioskopie realisiert werden, so dass eine systematische Exploration der Gefäßwände ermöglicht wird. Eine Besonderheit stellt hier die Beurteilung von Aneurysmen dar. Das Rupturrisiko von besonders kleinen Aneurysmen kann mit einer geeigneten Aneurysmawanddarstellung besser abgeschätzt werden. Diese Erkenntnisse sind wichtig für die Indikationsstellung zur Therapie dieser Aneurysmen. Letztendlich soll der Prototyp an geeigneten Datensätzen getestet werden und die virtuelle Angioskopie soll dann mit 3D- Übersichtsdarstellungen bzw. planaren Visualisierungen kombiniert werden. Auch eine Überlagerung mit CT-Daten wird erprobt.

Schlagworte

Aneurysma, intravaskuläre Bildgebung, virtuelle Angioskopie
Kontakt
Prof. Dr.-Ing. Bernhard Preim

Prof. Dr.-Ing. Bernhard Preim

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Fakultät für Informatik

Institut für Simulation und Graphik

Universitätsplatz 2

39106

Magdeburg

Tel.+49 391 6758512

Fax:+49 391 6711164

preim(at)isg.cs.uni-magdeburg.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...