Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

Formgedächtnis von vernetzten statistischen Ethylen-1-Alken-Copolymeren und heterogenen Blend-Systemen auf deren Basis

Projektbearbeiter:
Igor S. Kolesov
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
Das Projekt befasst sich mit der Erarbeitung der strukturellen Grundlagen für die Ausprägung des Formgedächtnisses in Polymerwerkstoffen und der Beschreibung der Grundmechanismen des Formgedächtnisses für Polymerwerkstoffe mit multiplem Formgedächtniseffekt. Durch die Schaffung eines stabilen kovalenten bzw. Entanglement-Netzwerkes in der amorphen Matrix teilkristalliner Polymere mit mehreren kristallinen Phasen bzw. Kristallpopulationen mit unterschiedlicher Schmelztemperatur wird der Formgedächtniseffekt in Abhängigkeit von der Temperatur multipel. Als Modellpolymere werden vernetzte metallocen-katalysierte Ethylen-1-Alken-Copolymere mit unterschiedlichen Strukturparametern der kristallinen Phase, die sich durch den Alkengehalt und die thermische Vorgeschichte gut steuern lassen, sowie vernetzte Blends auf deren Basis vor allem mit anderen Polyolefinen verwendet. Die Ergebnisse des Projektes sollen dazu beitragen, innovative Formgedächtnispolymere zu entwickeln und diese geeigneten Anwendungen zuzuführen.

Schlagworte

Formgedächtnispolymere, Olefin-Copolymere, Shape-Memory-Effekt

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...