« Projekte
Evaluierung von Trainingsmodellen für Berufstätige mit dem Ziel der Gesundheitsförderung und Leistungssteigerung
Finanzierung:
Haushalt;
Wissenschaftlicher Hintergrund
Ein strukturiertes Ausdauertraining ist als Methode zur Steigerung und zum Erhalt der Leistungsfähigkeit in der Wissenschaft und der Bevölkerung weithin anerkannt. Trotzdem besteht vor allem für berufstätige Menschen der Bedarf an einer Entwicklung und Bewertung neuer, speziell entwickelter Trainingsmodelle. Im Rahmen der besonderen Anforderung von Berufstätigen ist weiterhin ein Aufklärungsbedarf vorhanden, der durch wissenschaftliche Erkenntnis erbracht und abgesichert werden sollte.

Studienziele
Ziel der Studie ist die Evaluierung von Trainingsmodellen für Berufstätige mit dem Ziel der Gesundheitsförderung und Leistungssteigerung. Die Wirkung der verschiedenen Trainingsmodelle soll mittels kardiorespiratorischen, anthropometrischen, metabolen und autonomen Parametern evaluiert werden.

Studiendesign und Untersuchungsmethoden
Das Studiendesign entspricht einer experimentellen Interventionsuntersuchung. Die Dauer der Intervention beträgt 12 Wochen. Im Rahmen der Studie werden zwei Untersuchungen jeweils für eine Untersuchung für und nach der Intervention je Proband durchgeführt. Bei jeder Untersuchung wird eine anthropometrische Analyse (Körpergrösse, Körpergewicht, Körperzusammensetzung), eine Messung des autonomen Stresslevels, eine Bioimpedanzmessung, eine Bestimmung des psychischen Zustandes und ein Laufbandstufentest mit Herzfrequenzmessung, Laktatbestimmung, Aufzeichnung der respiratorischen Werte und des subjektiven Belastungsempfindens stattfinden.

Zusammenfassung und Ausblick
Die Ergebnisse der Studie sollen einen wesentlichen Beitrag zur Erforschung des am besten geeignetsten Trainingsmodells leisten und eine Hilfestellung für Aktive, Trainer und Wissenschaftler darstellen.

Schlagworte

Dauermethode, HIT, Intervallmethode, Intervalltraining, Trainingsmodell
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...