Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

Entwicklung von Phytopharmaka

Finanzierung:
Stiftungen - Sonstige;
Phytopharmaka gewinnen zunehmend an Marktbedeutung. Während früher Pflanzen-extrakte meist in flüssiger Darreichungs-form in den Handel kamen, werden heute zunehmend Dick- und Trockenextrakte oder die Frischpflanze direkt zu finalen Arznei-formen verarbeitet. Frische oder getrocknete Pflanzen und Pflanzenteile, wäßrige, wäßrig-ethanolische und ölige Pflanzenextrakte werden zu Darreichungs-formen wie Tabletten, Hartkapseln, Suppositorien, Cremes, Emulsionen verarbeitet. Folgende Fragestellungen stehen im Mittelpunkt: maximale Mengen an Pflanzenextrakt in den finalen Darreichungsformen, Prüfung der Eigenschaften der Zubereitungen entsprechend Arzneibuch, Stabilität der Zubereitungen, Optimierung der Herstellungsprozesse.

Schlagworte

Darreichungsformen, Pflanzenextrakte, Phytopharmaka, Stabilität

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...