« Projekte
Entwicklung und Implementierung von Methoden und Verfahren zur Funktionsoptimierung eines EE-SpeedBikes
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Entwicklung und Implementierung von Methoden und Verfahren zur Funktionsoptimierung eines EE-SpeedBikes
EE-SpeedBike - ein kettenloser Fahrspaß mit bis zu 45 km/h Tretunterstützung

Basierend auf dem Prototypen des kettenlosen E-Fahrrades X-PESA mit einer Tretunterstützung bis zu 25 km/h entwickeln und implementieren die Partner IAI GmbH, MIFA AG und IKAM GmbH ein vollelektrisches SpeedBike bis zu 45 km/h Tretunterstützung. Den Ausgangspunkt für das Projekt bildet der Prototyp des kettenlosen E-Fahrrades X-PESA mit bis 25 km/h Tretunterstützung aus dem vorangegangenen ZIM-Projekt FKZ 2712801HM0. Die Entwicklungsschwerpunkte im Projektvorhaben EE-SpeedBike fokussieren die Entwicklung eines abgestimmten Motor/- Generatorpaares, die Gewichtsreduzierung des Fahrzeugs durch Leichtbau sowie die Miniaturisierung der Elektronik und Funktionsoptimierung der Steueralgorithmen. Das Vorhaben EE-SpeedBike wird mit drei Teilprojekten im Rahmen der Forschungs- und Entwicklungs-Richtlinie des Landes Sachsen-Anhalt als Gemeinschaftsprojekt durchgeführt. Es leistet einen Beitrag zu den Zielen der Landesinitiative Elektromobilität und Leichtbau ELISA.

Projektbeteiligte    

- Institut für Automatisierung und Informatik GmbH, Wernigerode   
- MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG, Sangerhausen    
- Institut für Kompetenz in AutoMobilität – IKAM GmbH, Magdeburg

Anmerkungen

Das Vorhaben ist ein Gemeinschaftsprojekt mit den Förderkennzeichen 1204/00106-108, gefördert durch den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und das Land Sachsen-Anhalt.

Schlagworte

Kettenloses Fahrrad, SpeedBike

Kooperationen im Projekt

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...