« Projekte
Entwicklung eines automatisierten Zell-Mikropartikel-Kombinationsassays für die Detektion antineutrophiler zytoplasmatischer Antikörper (ANCA) klinische Validierung und Evaluierung des Kombinationsassys
Finanzierung:
Bund;
Die Diagnostik von Autoantikörpern erfolgt routinemäßig durch indirekte Immunfluoreszenzteste (IFT, Screening-Test) mit verschiedenen Zellen und Geweben als Substrat und Enzyme-linked Immunosorbent Assays (ELISA). Die in den letzten Jahren wachsende Anzahl relevanter Autoantikörper für die Diagnostik von Autoimmunerkrankungen erfordert die Entwicklung von Testsystemen, die mehrere Parameter in einem Ansatz bestimmen können. Dazu gehören Mikropartikel-basierte Immunoassays die oft als Bestätigungstest eingesetzt werden. Eine Kombination der positiven Eigenschaften von Screening (IFT)- und Bestätigungstesten (Mikropartikel-Assay) sollte zu einer verbesserten Diagnostik und zu einer höheren Kosteneffizienz führen. Im vorliegenden Projektantrag soll ein automatisierter Zell-Mikropartikel-Kombinationsassay (ZMK) für die Detektion antineutrophiler zytoplasmatischer Antikörper (ANCA) entwickelt werden.

Schlagworte

Zell-Mikropartikel-Kombinationsassay, antineutrophiler zytoplasmatischer Antikörper (ANCA)
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...