« Projekte
Enterococci aus klinischen, veterinärmed. Materialen und Umweltproben speziell E. faecium, E. faecalis, Pathogenitätsprofil, Resistenzprofil plus Vancomycin-Resistenz (VRE) und Klonalität
Finanzierung:
Alexander von Humboldt-Stiftung ;
Enterokokken gehören zur normalen Darmflora von Mensch und Tier, sie können aber auch Wund- und Harnwegsinfektionen, Peritonitiden, intraabdominale Abszesse oder schwere Infektionen wie Bakteriämien/Septikämien und Endokarditiden hervorrufen. Antibiotikaverbrauch in der Humanmedizin und Resistenzentwicklung folgen epidemiologisch und mikrobiologisch erklärbaren Gesetzmäßigkeiten, die auch den Beitrag von Veterinärmedizin und Landwirtschaft zur Resistenzausbreitung betreffen. Die in den letzten 70 Jahren in die Biosphäre freigesetzten Antibiotika-Mengen werden auf >1 Million Tonnen geschätzt. Die Transmissionsrate von multi-resistenten Enterokokken vom Tier auf den Menschen oder zwischen Patienten ist in vielen Gesundheitseinrichtungen gestiegen. Hierbei findet die Übertragung von Vancomycin-resistenten Enterokokken (VRE) zwischen Patienten sogar wesentlich häufiger statt als die MRSA-Übertragung. In diesem Projekt wird die Enterokokken-Population vom Universitätsklinikum in Magdeburg und von der Lagos University, Medical College ? Teaching Hospital, in Nigeria, molekularbiologisch/genetisch untersucht. Vorläufige Untersuchungen weisen darauf hin, dass die sich derzeit verbreitenden Stämme bestimmte Pathogenitätsfaktoren wie Hyaluronidase (hyl) und das Enterococcus surface protein (esp) aufweisen. In diesem Projekt wird untersucht, ob es einen Zusammenhang zwischen den unterschiedlichen Quellen der Isolate (Human-, Veterinärmedizin und Umwelt) hinsichtlich der Klonalität, den Pathogenitätsprofilen und der Übertragungsfähigkeit der E. faecium- und E. faecalis-Stämme vorliegt. Es stellt auch die Frage: Welche Resistenzen und Resistenzdeterminanten lassen sich vom Tier auf den Menschen übertragen? Wir können bisher bei den Enterokokken die Übertragung von Glycopeptid (Vancomycin)-, Makrolid- und Streptograminresistenz feststellen. All diese Untersuchungen können wichtige Hinweise auf das Vorliegen Krankenhaus-adaptierter E.-faecium/faecalis-Klone liefern.

Schlagworte

Enterococci
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...