« Projekte
Elastizität und Strukturbildung in erstarrenden Legierungen
Projektbearbeiter:
K. Kassner
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
Beim Erstarren von Legierungen treten thermische und konzentrationsinduzierte elastische Spannungen auf. Das Beispiel der Wechselwirkung zwischen (elastisch induzierter) Grinfeld-Instabilität und (diffuser) Mullins-Sekerka-Instabilität zeigt, dass solche Spannungen die Struktur eines entstehenden Kristalls massiv beeinflussen können. Ziel des Projektes ist es, die Kopplung elastischer und diffusiver Freiheitsgrade in ihrem Zusammenwirken bei der Strukturbildung quantitativ zu beschreiben, für einfachere Systeme analytisch, für komplexere numerisch. Die numerische Methode besteht in der Vereinigung zweier Phasenfeldmodelle, von denen eines den Einfluß der elastischen Felder auf den Phasenübergang beschreibt, während das zweite den Erstarrungsprozess darstellt. Untersucht werden sollen die Veränderungen in Längenskalen und Mikrostruktur aufgrund der Wechselwirkung von Elastizität und Diffusion, zunächst in binären Legierungen, später in Mehrkomponentensystemen.

Schlagworte

Elastizität und strukturelle Eigenschaften, Grinfeld-Instabilität, Strukturbildung
Kontakt
Prof. Dr. Klaus Kassner

Prof. Dr. Klaus Kassner

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Fakultät für Naturwissenschaften

Institut für Theoretische Physik

Universitätsplatz 2

39106

Magdeburg

Tel.+49 391 6718799

Fax:+49 391 6711205

klaus.kassner(at)ovgu.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...