« Projekte
Chemische Energiespeicherung
Projektbearbeiter:
MSc Carsten Seidel
Finanzierung:
Haushalt;
Überschüssiger Strom aus erneuerbaren Energien (Wind, Sonne) und typische Reaktionsprodukte aus Biogasanlagen können als Ausgangsstoffe für eine weitergehende chemische Energiespeicherung in Form von Methanol verwendet werden. Da die Verfügbarkeit dieser Ausgangsstoffe/Energie starken zeitlichen Fluktuationen auf unterschiedlichen Zeitskalen unterliegt, werden neue Konzepte der Prozessführung benötigt, welche durch das vorliegende Projekt entwickelt werden.

Schlagworte

Energiespeicherung, Methanolsynthese, erneuerbare Energie
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...