« Projekte
Beschlagsreduzierung optischer Ausrüstungsgegenstände durch nanotechnologische Verfahren - Haftverhinderung von Eis
Finanzierung:
Bund;
In den Wintersportarten wie Bob, Rennrodeln und Skeleton tritt das Problem auf, dass der Sichtschutz der Helme häufig beschlägt und bei den niedrigen Außentemperaturen vereist. Dies führt zu erheblichen Sichteinschränkungen. Als Ursache für das Beschlagen wird die körperliche Beanspruchung in der Startphase und die daraus resultierende Exspiration gesehen. Die relativ geringen Umgebungstemperaturen führen zu einem Niederschlag der Feuchtigkeit aus der Atemluft, da in der Startphase kaum Fahrtwind auftritt. Betroffen sind hiervon insbesondere strömungsgünstige Helme mit Visieren. Deshalb werden von manchen Sportlern statt Visieren Skibrillen verwendet, was zu einem höheren Strömungswiderstand am Kopf während der Fahrt führt und somit bei Sportarten, bei denen es auf Tausendstel Sekunden ankommt, einen Nachteil darstellt. Ziel des Projektteiles Beschichtungen für optische Ausrüstungsgegenstände ist es deshalb, das Beschlagen und Vereisen von Visieren mit Hilfe von geeigneten Beschichtungen weitestgehend zu verhindern, so dass die strömungsgünstigen Helme im Wettkampf verwendet werden können.Durch die Reibung zwischen Kufen und Eis entsteht ein Abrieb in Form von zerstörtem Eis. Dieses bleibt teilweise an den Kufen haften und führt damit zu einer Erhöhung des Reibungswiderstandes. Betroffen ist hierbei besonders das Bobfahren.Ziel des Projektteiles Haftverminderung bzw. verhinderung von zerstörtem Eis an Kufen durch Beschichtungen ist es, mit Hilfe von geeigneten Beschichtungen das Anhanften von zerstörtem Eis an Kufen weitestgehend zu verhindern
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...