« Projekte
Berührungslose Energieübertragungssysteme
Projektbearbeiter:
Axel Hoppe
Finanzierung:
Bund;
Im Bereich der Förder- und Handhabungstechnik besteht vielfach die Aufgabe der Energieübertragung auf bewegbare Verbraucher. Die hierfür eingesetzte konventionelle Technik in Form von Stromschienen, Schleifleitungen etc. besitzt Nachteile wie Verschleiß, Geräuschbelästigung, Empfindlichkeit gegenüber Schmutz und Staub und Eingrenzung der Bewegungsfreiheit des mobilen Verbrauchers. Durch Anwendung der hochfrequenten kontaktlosen Energieübertragung auf der Grundlage des transformatorischen Prinzips können diese Nachteile vermieden werden.
Gegenstand dieser Forschungskooperation war die Entwicklung einer transformatorischen Anordnung einschließlich der erforderlichen Steuerung, Regelung und Stromrichtertechnik, bei welcher die Primärwicklung beispielsweise in einem Betonfußboden eingelassen ist und die Energie über einen Abstand von mehreren Zentimetern auf mehrere bewegliche sekundärseitige Verbraucher überträgt. Hierbei wurde insbesondere der Einfluss der Übertragungsfrequenz, des Abstandes zwischen Primär- und Sekundärwicklung, der geometrischen Anordnung und der Windungszahlen auf die übertragbare Leistung und den Wirkungsgrad ermittelt.

Schlagworte

Energieübertragung
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...