« Projekte
Archäologische Untersuchungen im Stadtgebiet von Antiochia am Orontes (Antakya/Türkei)
Projektbearbeiter:
Gunnar Brands und Mitarbeiter
Finanzierung:
Fördergeber - Sonstige;
Archäologische Untersuchungen auf dem Gebiet einer der größten antiken Metropolen mit topographischem, urbanistischem und architektonischem Schwerpunkt. Im Rahmen einer türkisch-deutschen Kooperation wurden, finanziert von der Fritz-Thyssen-Stiftung archäologische, geodätische, geophysikalische und wasserbautechnische Untersuchungen an rund 20 Objekten durchgeführt, darunter Flächenmonumente (ein mutmaßlich hellenistisches Stadtquartier, Stadtmauersysteme) und Einzelobjekte. Das interdiszplinäre Projekt, angesiedelt an der Universität Halle-Wittenberg, wurde in Kooperation mit der Mustafa-Kemal-Universität Antakya, der HTWK Leipzig und der Hochschule Darmstadt durchgeführt.

Schlagworte

Archäologische Bauforschung, Geodäsie, Geophysik, Klassische und Christliche Archäologie, Stadtgeschichte, Urbanistik
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...