« Projekte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Anwendungsbezogene Konzeptentwicklung und wissenschaftliche Begleitung einer musealen Präsentation des Heiligen Grabes im ehemaligen Zisterzienserkloster Neuzelle (Brandenburg)
Projektbearbeiter:
M.A. Volker Wilhardt
Finanzierung:
Fördergeber - Sonstige;
Neuzelle besitzt mit dem Heiligen Grab einen außergewöhnlichen barocken Schatz. Es handelt sich um ein für liturgische Zwecke hergestelltes Kulissentheater, das in fünf Bühnenbildern mit insgesamt 15 Szenen zentrale theologische Aussagen der christlichen Passions- und Auferstehungsgeschichte darstellt. Für dieses singuläre Objekt gilt es einen musealen Rahmen zu schaffen und diesen kommunikationstheoretisch zu reflektieren. Dies soll durch die Entwicklung eines Konzepts für die Präsentation und museale Erschließung des Originals im Kloster Neuzelle geschehen. Dies gilt es bis auf die Ebene der Ausstellungsinformationen und der Objektauswahl hin anwendungsbezogen zu entwickeln und fachwissenschaftlich reflektiert zu begleiten. Konkretisiert wird dies durch die Entwicklung und wissenschaftliche Reflexion ausstellungsbezogener Entscheidungen für die dafür bereitzustellenden Räume im sog. Kutschstall, die in enger Abstimmung mit der Stiftung Stift Neuzelle und den zuständigen Stellen der Denkmalpflege zu treffen sind.

Schlagworte

Heiliges Grab, Konzeptentwicklung, Museum
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...