« Projekte
ALFI - "Aufbau von Lernpools zur Förderung der Ingenieurregion Dessau"
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Mit dem Projekt ALFI Aufbau von Lernpools zur Förderung der Ingenieurregion Dessau , das unter der Federführung der METOP GmbH koordiniert wird, sehen Unternehmen die Chance, von den wieder steigenden Einschreibungszahlen in den Ingenieurstudiengängen zu profitieren und dauerhaft junge Menschen in die Region einzubinden. Unter Berücksichtigung der ermittelten Bedarfe und erkannten Notwendigkeiten zur frühen Einbindung von Schulabgängern, Studierenden und Absolventen ist das Hauptziel des Projektes auf den Aufbau von drei Lernpools entlang den berufsbiografischen Phasen Schule, Studium und Berufseinstieg gerichtet.   Lernpools sind Teams, die zur bedarfsgerechten und branchenorientierten Fachkräftegewinnung in einem Qualifizierungsprojekt auf eine Tätigkeit im Rahmen von Neuansiedlungen, Erweiterungsinvestitionen oder der Entwicklung regionaler Unternehmen und Unternehmensnetzwerke vorbereitet werden. Die Vorbereitung kann über Praxisexkurs, Training, Coaching, Mentoring, fachlichen und überfachlichen Schulungsmaßnahmen in einer Laufzeit von bis zu 9 Monaten erfolgen. Über die Qualifizierungsmaßnahme erfolgt die Personaleinstellung der Teilnehmer beim Maßnahmeträger.   Der Lernpool 1 wird aus Schulabgängern bestehen, die fit für die regionale Wirtschaft gemacht und für ein technisches Studium an einer Universität bzw. Hochschule im Land Sachsen-Anhalt sensibilisiert werden. Der Lernpool 2 wird vorrangig für Studierende entwickelt. Auch die Studierende an den Universitäten und Hochschulen des Landes kennen nicht die Unternehmen der Region. Zusammen mit den Studierenden soll der Wissenstransfer von der Wissenschaft in die regionale Wirtschaft angeregt werden. Auch soll die regionale Wirtschaft an studentische Beschäftigungsformen, z. B. die der wissenschaftlichen Hilfskraft, in Form von temporären Arbeitszeitmodellen herangeführt werden. Im Lernpool 3 geht es hauptsächlich um den akademischen und Facharbeiternachwuchs. Über individuelle bedarfsgerechte Qualifizierung wird versucht, Arbeitsuchende, Absolventen oder Fachkräfte mit Wunsch nach beruflicher Veränderung zu spezialisieren und dadurch die Abwanderung zu vermeiden und die Rückwanderung anzuregen.   Aus diesem Grund wurde das Projekt ALFI entwickelt, um eine Berufsorientierung für zukunftsorientierte Studienrichtungen anzuregen, eine ausbildungsbegleitende frühe Bindung von potentiellen Fachkräften herzustellen und den Berufseinstieg in die Region zu ermöglichen.

Schlagworte

Berufsorientierung, Fachkräftegewinnung, KMU, Lernpool, Schulabgänger, Studierende
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...