« Personen
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Portraitbild

Universitätsplatz 2

39106

Magdeburg

Tel.+49 391 6712213

michael.schwidder(at)ovgu.de

Zur Homepage

Dr. Michael Schwidder

Katalysatoren spielen in der chemischen Industrie eine große Rolle. Mit ihnen kann die Herstellung vieler Produkte energieeffizienter gestaltet werden oder sogar erst möglich gemacht werden. Darüber hinaus werden Katalysatoren aber auch in anderen Bereichen eingesetzt. Das bekannteste Beispiel ist hierbei wohl der Dreiwegekatalysator zur Aufreinigung von Automobilabgasen.
Ziel meiner Forschung ist die Entwicklung neuer Katalysatoren für verschiedenste Anwendungen, wie zum Beispiel die Abgaskatalyse, die photochemische Aufreinigung von Wasser oder die selektive Oxidation von Kohlenwasserstoffen, die es ermöglicht die unterschiedlichsten Produkte aus Erdöl herzustellen.
Als Grundmaterial für die Katalysatoren dienen Zeolithe. Hierbei handelt es sich um poröse Feststoffe, die aufgrund ihrer Eigenschaften besonders für die Katalyse geeignet sind.

Profil • Service

Vita

04/2009 bis heute

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Technische Chemie der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.

06/2001 - 12/2008

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Technische Chemie der Ruhr-Universität Bochum.
Abgaskatalyse (SCR, Dreiwege-Katalyse), Katalysatorpräparation (Imprägnierverfahren, Ionentausch, CVD), Katalysatorcharakterisierung (EXAFS, XANES, XPS, UV/Vis-DRS, XRD, IR, EPR, TPR, NH3-TPD, N2-Sorption).

06/2001 - 01/2005

Promotion am Lehrstuhl für Technische Chemie der Ruhr-Universität Bochum unter Anleitung von Prof. Dr. Wolfgang Grünert. Thema der Dissertation: "Beiträge zur Identifizierung der aktiven Zentren in Fe/ZSM-5-DeNOx-Katalysatoren".

09/2000 - 06/2001

Diplomarbeit am Lehrstuhl für Technische Chemie der Ruhr-Universität Bochum unter Anleitung von Prof. Dr. Wolfgang Grünert. Thema: "Aufbau einer katalytischen Laborapparatur zur Metathese von Propen und Messung von Reaktionsgeschwindigkeiten mit wohldefinierten Mo-Trägerkatalysatoren".

10/1994 - 06/2001

Diplomstudiengang Chemie an der Ruhr-Universität Bochum.

Expertenprofil

Heterogene Katalyse
Präparation und Charakterisierung von heterogenen Katalysatoren
Selektive Oxidation von Kohlenwasserstoffen an Goldkatalysatoren
DeNOx-Abgaskatalyse
Photokatalyse
Synthese von Zeolithen (Alumosilicate, AlPOs, SAPOs, MeAPOs, MeAPSOs)
Keramische Schäume

Serviceangebot

Messungen, Kooperationen und Gutachten auf folgenden Gebieten:

Präparation heterogener Katalysatoren
Charakterisierung heterogener Katalysatoren
Katalytische Testung heterogener Katalysatoren
Charakterisierung poröser Materialien
Rheometrie
Dichtebestimmung von Festkörpern mittels He-Pyknometrie

Kooperationen

Kooperationsliste

  • Dr. Manuel Belmonte, Institute of Ceramics and Glass (ICV-CDIC), Madrid
  • Jun.-Prof. Dr. Andreas Bück, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
  • Prof. Dr. Wolfgang Grünert, Ruhr-Universität Bochum
  • PD Dr. Gabor Janiga, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
  • Prof. Dr. Ralf Moos, Universität Bayreuth
  • Dr. Wolf von Tümpling, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ), Magdeburg

Publikationen

Top-5 Publikationen

Die Daten werden geladen ...

Publikationsliste

2017
Die Daten werden geladen ...
2016
Die Daten werden geladen ...
2015
Die Daten werden geladen ...
2012
Die Daten werden geladen ...
2011
Die Daten werden geladen ...
ältere
2008
Die Daten werden geladen ...
2007
Die Daten werden geladen ...
2006
Die Daten werden geladen ...
2005
Die Daten werden geladen ...
2004
Die Daten werden geladen ...
2003
Die Daten werden geladen ...