« Personen
Portraitbild

Sven Roy Quist

Klinik für Dermatologie, Leipziger Str. 44

39120

Magdeburg

Tel.+49 391 6715279

Fax:+49 391 6715283

sven.quist(at)medizin.uni-magdeburg.de

Profil

Vita

verheiratet mit Dr. med. Jennifer Quist, 3 Kinder

SCHULAUSBILDUNG
08/76-06/80 Grundschule Baltmannsweiler
08/80-04/89 Wirtemberg-Gymnasium Stuttgart, Abitur

STUDIUM
11/89-10/93 Studium der Pharmazie an der Universität Regensburg
01/95 Erhalt der Approbation für Apotheker
11/94-03/01 Studium der Humanmedizin an der Universität Regensburg, LMU München, TU München, Rupprechts-Karl-Universität Heidelberg, Karl-Franzens-Universität Graz, Universität Ulm
04/00-08/00 Praktisches Jahr Teil Chirurgie, Hôpital Cantonal Fribourg (Schweiz), Innere Medizin mit Schwerpunkt Angiologie sowie Dermatologie, Bundeswehrkrankenhaus Ulm und Dermatologische Universitätsklinik Ulm
03/01 Ärztliche Prüfung

ZUSATZQUALIFIKATION - POSTGRADUIERTEN STUDIENGANG
11/95-10/97 Aufbaustudiengang Betriebswirtschaftslehre an der Universität Bayreuth
(Leitung Prof. Dr. Oberender) zum Diplom-Betriebswirt WDA (Wirtschaftsakademie deutscher Apotheker)
02/03 Laserschutzbeauftragter
06/04 Zertifizierungskurs klinischer Prüfungen für Ärzte am KKSL (Koordinierungszentrum für klinische Studien Leipzig)
03/04-02/05 Ultraschallkurse (Grund-, Aufbau- und Abschlusskurs) Haut- und Lymphknoten DEGUM
12/04-09/05 Ultraschallkurse (Grund-, Aufbau- und Abschlusskurs) periphere Gefäße (Duplexsonographie) DEGUM

MASTER
04/01-03/03 Postgraduate Study Course in Pharmaceutical Medicine an der Universität
Witten/Herdecke (Masterstudiengang zum Master of Science in Pharmaceutical Medicine, MScPM).
10/02-01/03 Master Thesis: Start-up tasks and long-term strategies of a new biotech company based on university research in dendritic cell tumor vaccination
11/10-10/11 Master of Business Administration (MBA) in Health Care Management an der Universität Bayreuth aufbauend auf dem Diplom-Betriebswirt WDA. Masterarbeit mit dem Titel: "Konzeption und Einführung einer Balanced Scorecard in einer dermatologischen Klinik"

DIPLOM
08/10 Diplompharmazeut: Diplomarbeit mit dem Titel: Einfluss kolloidaler und lipophiler Perfusionslösungen auf die Recovery von Zytokinen bei Kutaner Mikrodialyse, Institut für Klinische Pharmazie, Martin-Luther Universität Halle/Wittenberg

DISSERTATION
06/01 Medizinische Dissertation zum Dr. med mit dem Thema: In vitro Untersuchung zur kombinierten adenoviralen p53-Gentherapie und Paclitaxel/Carboplatin-Chemotherapie an Zellinien des Ovarialkarzinoms, Frauenklinik der Universität Ulm
07/14 Dissertation in Genetik, PhD der Universität Cambridge, Grossbritannien mit dem Thema: "Role of Rac1 in epidermal tumour formation" bei Prof. Fiona Watt, Epithelial Cell Biology Laboratory, Cancer Research UK Cambridge Research Institute und Welcome Trust Institute for Stem cell Research der Universität Cambridge, Grossbritannien

HABILITATION
10/11 Habilitation Dr. med. habil. im Fach Dermatologie und Venerologie an der Medizinischen Fakultät der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg mit dem Titel: "Kutane Mikrodialyse - eine Methode zur Untersuchung der Pathophysiologie, Pharmakodynamik und Pharmakokinetik der Haut"
09/16 außerplanmäßige Professur in Dermatologie der Otto-von-Guericke Universität Magdeburg

ÄRZTLICHE AUSBILDUNG
04/01-05/01 Anästhesiologische Abteilung des St. Mary's Hospital, Leiter Dr. Lenis, Mc
Gill-University, Montreal, Kanada
07/01-06/03 Universitätsklinik für Haut- und Geschlechtskrankheiten Würzburg Direktorin Prof. Dr. E.-B. Bröcker
01/03 Erhalt der Approbation für Ärzte

seit 10/03 Universitätsklinik für Dermatologie und Venerologie Magdeburg, Direktor Porf. Dr. H. Gollnick. Derzeit: Allgemeine Ambulanz. Spezielsprechstunden: Allergologische Sprechstunde, Andrologie, Lasertherapie, kosmetische Dermatologie.

03/06 Facharzt für Dermatologie und Venerologie
04/07 Zusatzbezeichnung Medikamentöse Tumortherapie
09/07 Zusatzbezeichnung Ärztliches Qualitätsmanagement
12/07 Zusatzbezeichnung Berufsdermatologie (ABD)
05/08 Zusatzbezeichnung Allergologie
10/08 Zusatzbezeichnung Proktologie
11/08 Zusatzbezeichnung Andrologie

Forschungsschwerpunkte: Projektleiter Forschungbereich kutane Mikrodialyse, DRG-Beauftragter, Arzneimittelbeauftragter, Qualitätsmangement der Klinik, Mitarbeit am Qualitätsmanagementhandbuch deutscher Hautkliniken der DDG.

06/06-08/08 Oberarzt DRG, Controling, QM, Pathophysiologische und Pharmakologische Untersuchungen neuer Topika
und Entzündungsmediatoren unter Anwendung der kutanen Mikrodialyse am UVB-Entzündungsmodell, an Patienten mit Atopischer Dermatitis, antientzündliche und zytostatische Wirkungen von Flavonoiden im Zellkulturmodell und in vivo, Penetrationsuntersuchungen an neu entwickelter Substanzen unter Verwendung der Kutanen Mikrodialyse. Prüfung der antientzündlichen Wirkung von Pflegeprodukten zur Behandlung der Neurodermitis und Psoriasis der kosmetischen Industrie.

08/08-03/12 Beurlaubung für einen zeitlich begrenzten Forschungsaufenthalt in der Arbeitsgruppe von Prof. Fiona Watt, Epithelial Cell Biology Laboratory, Cancer Research UK Cambridge Research Institute und Welcome Trust Institute for Stem cell Research der Universität Cambridge, Grossbritannien. Schwerpunkt: Transgene Mausmodelle zur Karzinogenese, Dermatohistopathologie, translationale Onkologie

seit 04/12 weiterhin Oberarzt der Klinik, stationäre Dermatologie, Dermatologische Onkologie, Dermatohistopathologie, Magistralrezeptur, QM, DRG, Controlling, Stammzellen in Homöostase und Karzinogenese der Haut, Hypoxie und Progression von Hauttumoren, Kutane Mikrodialyse.

Expertenprofil

Forschung: Stammzellen in Homöostase und Karzinogenese der Haut, Hypoxie und Progression von Hauttumoren, Kutane Mikrodialyse zu Pathophysiologie und Pharmakodynamik von Entzündungsmediatoren und Arzneimittelmetabolismus, Systemische und Topische Dermatotherapie und Magistralrezeptur, Ökonomie und Management der klinischen Dermatologie.
Klinik: Allgemeine Dermatologie, Dermatoonkologie, Medikamentöse Tumortherapie, Allergologie, Wundversorgung chronischer Wunden, Autoimmundermatosen, Andrologie, Proktologie, Berufsdermatologie, Medizinische Kosmetik und Lasertherapie, Externe Dermatotherapie und Optimierung der Magistralrezeptur, Dermatohistopathologie

Forschung • Kooperationen

Forschergruppen

Projekte

Die Daten werden geladen ...

Kooperationsliste

  • Prof. Dr. F. Watt, Institut für Regenerative Medizin, King s College London
  • Prof. Dr. Charlotte Kloft
  • Dipl.Pharm. Franziska Simmel, Institut für Pharmazeutische Technologie, Martin-Luther-Universität Halle (1.5.2005-11.3.2006)
  • Dr. I. Wiswedel, Bereich Pathologische Biochemie
  • Prof. Dr. Reinhard Neubert, Institut für Pharmazeutische Technologie, Martin-Luther-University Halle-Wittenberg
  • PD Dr. med. Thilo Kähne
  • Prof. Michael Naumann

Publikationen

Top-5 Publikationen

Die Daten werden geladen ...

Publikationsliste

2017
Die Daten werden geladen ...
2016
Die Daten werden geladen ...
2015
Die Daten werden geladen ...
2014
Die Daten werden geladen ...
2013
Die Daten werden geladen ...
ältere
2012
Die Daten werden geladen ...
2011
Die Daten werden geladen ...
2010
Die Daten werden geladen ...
2009
Die Daten werden geladen ...
2007
Die Daten werden geladen ...
2006
Die Daten werden geladen ...