« Personen
Portraitbild

Universitätsplatz 2

39106

Magdeburg

Tel.+49 391 6718573

Fax:+49 391 6712129

lothar.moerl@ovgu.de

Prof. Dr.-Ing. habil. Dr. h.c. Lothar Mörl

Prof. Mörl beschäftigt sich seit ca. 40 Jahren mit Forschungs- und Lehraufgaben auf dem Gebiet der Verfahrenstechnik. Speziell werden von ihm und seinen Mitarbeitern neue Verfahren und Apparate für Wärme- und Stofftransportprozesse entwickelt. Dabei stehen Prozesse der Wirbelschichttechnik, wie Trocknung, Röstung, Granulation oder Coating von körnigen Gütern im Vordergrund. Die umweltfreundliche Behandlung von dispersen Gütern in mit überhitztem Wasserdampf betriebenen Wirbelschichten, wie zum Beispiel die Entfernung von Lösungsmitteln oder die Gewinnung von ätherischen Ölen aus nachwachsenden Rohstoffen gehören ebenfalls zu den aktuellen Forschungsthemen, die im Mittelpunkt der Arbeit von Prof. Mörl und seinen Mitarbeitern stehen. Die Gruppe von Wissenschaftlern um Prof. Mörl hält engen Kontakt mit einer Reihe von Industrieunternehmen, insbesondere aus der Region, aber auch darüber hinaus und setzt die erarbeiteten Forschungsergebnisse unmittelbar in die Industrie um.

Profil • Service

Vita

1967

Diplomabschluß mit einer Diplomarbeit zur destillativen Trennung eines Vierstoffgemisches

1967 - 1976

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Chemisches Apparatewesen und an der Sektion für Apparate- und
Anlagenbau der "Technischen Hochschule Otto von Guericke" in Magdeburg

1973

Verteidigung der Dissertation zum Thema "Mehrstufige, mehrzonige Fließbettkolonne für adsorptive Trennverfahren in der Gasphase", (summa cum laude)

1976 - 1978

Arbeit in der Industrie (Forschungsabteilung des VEB SKET Magdeburg), dabei Überführung von Forschungsergebnissen der Wirbelschichtgranulationstrocknung in die Praxis und Aufbau und Inbetriebnahme einer Großtechnischen Anlage zur Trocknung von Proteinen in der Ukraine

1980

Habilitation

1980

Berufung zum Hochschuldozenten für das Fach "Anlagentechnik der stoffwandelnden Industrie" an der Sektion für Apparate- und Anlagenbau der Technischen Hochschule Otto von Guericke Magdeburg

1982

Berufung zum ordentlichen Professor für das Fachgebiet "Apparate für thermische Stofftrennung" an der Sektion für Apparate- und Anlagenbau der Technischen Hochschule Otto von Guericke Magdeburg

seit 1992

Professor für Chemischen Apparatebau an der Fakultät für Verfahrens- und Systemtechnik der
Technischen Universität "Otto von Guericke" in Magdeburg

2002

Verleihung der Ehrendoktorwürde (Dr. h. c.) der Universität für Chemische technologie und Metallurgie Sofia


ca. 150 wissenschaftliche Veröffentlichungen
ca. 180 Patente

Expertenprofil

Lehrstuhl für Chemischen Apparatebau
Fachgebiet Apparatetechnik
Entwicklung und Berechnung von apparativen Lösungen für thermische und mechanische verfahrenstechnische Prozesse, insbesonder mit den Schwerpunkten auf den Gebieten der Wirbelschichttechnik, der Trocknungstechnik, der Partikelformulierung (Granulation, Agglomeratiron, Coating) sowie der Umwelttechnik. Es stehen umfangreiche moderne apparative Ausrüstungen mit entsprechender Messtechnik für experimentelle Untersuchungen auf den obigen Gebieten zur Verfügung. Die Zusammearbeit mit Industriepartnern wird ausdrücklich gesucht und praktiziert.

Serviceangebot

Der Lehrstuhl bietet industriellen Forschungspartnern Mitarbeit und Hilfe bei der Entwicklung und Berechnung von apparativen Lösungen für thermische und mechanische verfahrenstechnische Prozesse, insbesonder mit den Schwerpunkten auf den Gebieten der Wirbelschichttechnik, der Trocknungstechnik, der Partikelformulierung (Granulation, Agglomeratiron, Coating) sowie der Umwelttechnik. Es stehen umfangreiche moderne apparative Ausrüstungen (10 Wirbelschicht- und Trocknungsanlagen im halbtechnischen Maßstab) mit entsprechender Messtechnik für experimentelle Untersuchungen auf den obigen Gebieten zur Verfügung. Es werden Laboruntersuchungen zur Partikelfestigkeit, zum Abriebverhalten von Partikeln zur Form sowie zum thermischen Verhalten von Partikeln (DTA,DDT,DVS usw.) und deren theoretische Auswertung angeboten. Die Zusammearbeit mit Industriepartnern wird ausdrücklich gesucht und praktiziert.

Forschung • Kooperationen

Forschergruppen

Projekte

Die Daten werden geladen ...

Kooperationsliste

  • Kafffe Röstfein GmbH Magdeburg
  • Sodawerke Staßfurt
  • Glatt Ingenieurtechnik Weimar GmbH
  • GETEC AG Magdeburg
  • Solvay Werk Bernburg

Publikationen

Top-5 Publikationen

Die Daten werden geladen ...

Publikationsliste

2017
Die Daten werden geladen ...
2016
Die Daten werden geladen ...
2015
Die Daten werden geladen ...
2014
Die Daten werden geladen ...
2013
Die Daten werden geladen ...
ältere
2011
Die Daten werden geladen ...
2010
Die Daten werden geladen ...
2009
Die Daten werden geladen ...
2008
Die Daten werden geladen ...
2007
Die Daten werden geladen ...
2006
Die Daten werden geladen ...
2005
Die Daten werden geladen ...
2004
Die Daten werden geladen ...
2003
Die Daten werden geladen ...
2002
Die Daten werden geladen ...
2001
Die Daten werden geladen ...
2000
Die Daten werden geladen ...