« Personen
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html

Profil

Vita

01. April 2014:  Ernennung zum Universitätsprofessor (W3) für „Schulpädagogik und Schulforschung“ an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
01. Juni 2011:  Ernennung zum Universitätsprofessor (W2) für „Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Schulpädagogik der Sekundarstufe I“ an der Universität Kassel
Apr. - Mai 2011:  Vertretungsprofessur für „Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Schulpädagogik der Sekundarstufe I“ an der Universität Kassel
03. Nov. 2010 : Verteidigung der Habilitationsschrift „Das Problem der Erklärung der Entstehung der Bildungsungleichheit. Potenziale der empirischen Bildungsforschung im Anschluss an Pierre Bourdieu.“ und Erwerb der Lehrbefähigung für „Erziehungswissenschaft, mit dem Schwerpunkt empirische Schul- und Bildungsforschung“
Okt. 2010 - März. 2011: Vertretungsprofessur für „Erziehungswissenschaft, Schulpädagogik“ an der Stiftung Universität Hildesheim
Apr. - Sept. 2010: Vertretungsprofessur für „Erziehungswissenschaft, Empirische Bildungsforschung“ an der Universität Kassel
April 2005 - Mai 2010: zusammen mit Prof. Dr. Werner Helsper Leitung des DFG-Projektes „Erfolg und Versagen in der Schulkarriere – Ein qualitativer Längsschnitt zur biographischen Verarbeitung schulischer Selektionsereignisse“
März 2003 - Sept. 2007: zusammen mit Prof. Dr. Werner Helsper Leitung des DFG-Projektes „Pädagogische Generationsbeziehungen in Familie und Schule“
Okt. 2002 - Sept. 2008: wissenschaftlicher Assistent am Zentrum für Schulforschung und Fragen der Lehrerbildung
Dez. 2001 - Sept. 2002: wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt „Pädagogische Generationsbeziehungen in Familie und Schule“ (Leitung Prof. Dr. W. Helsper)
07. Nov. 2001: Verteidigung der Promotionsschrift „Das „schulbiographische Passungsverhältnis“. Hermeneutische Rekonstruktionen zum Verhältnis von Schülerbiographie und Schulkultur.“, Abschluss des Promotionsverfahrens mit „summa cum laude“
Okt. 1998 - Dez. 2000:  Stipendiat der Graduiertenförderung des Landes Sachsen-Anhalt
Okt. 1995 - Sept. 1998: wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projekt „Institutionelle Transformationsprozesse der Schulkultur in ostdeutschen Gymnasien“ (Leitung Prof. Dr. W. Helsper)
Sept. 1990 - Sept. 1995: Studium der Erziehungswissenschaften an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Publikationen

Publikationsliste

2019
Die Daten werden geladen ...
2018
Die Daten werden geladen ...
2017
Die Daten werden geladen ...
2016
Die Daten werden geladen ...
2015
Die Daten werden geladen ...
ältere
2014
Die Daten werden geladen ...
2013
Die Daten werden geladen ...