« Personen
Portraitbild

Universitätsplatz 2

39106

Magdeburg

Tel.+49 391 6712322

Fax:+49 391 6718750

neli.ivanova(at)ovgu.de

Zur Homepage

Dipl.-Ing. Neli Ivanova

Kontinuierlich betriebene Wirbelschichtverfahren sind bei der Erzeugung funktioneller granularer Produkte von großer Bedeutung. Sie zeichnen sich durch eine hohe Kosten- und Energieeffizienz aus. Nicht nur in der chemischen Industrie, bei der Herstellung von Pulvern oder Granulaten, auch in der Lebensmittelindustrie finden die kontinuierlichen Wirbelschichtanlagen zahlreiche Anwendungen. Aufgrund der in der pharmazeutischen Industrie vorherrschenden Richtlinien sind keine oder nur wenige kontinuierliche Produktionsprozesse zu finden. Um hier die Vorteile der kontinuierlichen Wirbelschichtprozesse zu nutzen, können einzelne Beschichtungsprozesse beim Coating von Pellets vereint und kontinuierlich betrieben werden.

Profil • Service

Vita

2003 – 2008
Studium der Verfahrenstechnik an der Universität für Chemische Technologie und Metallurgie in Sofia, Bulgarien; Diplomarbeit an der Otto-von-Guericke-Universität in Magdeburg mit dem Thema: Wärmeübertragung in Strahl- und Wirbelschichten

Hilfswissenschaftliche Tätigkeit am Institut für Verfahrenstechnik der Otto-von-Guericke Universität, Magdeburg, Arbeitsgruppe - NaWiTec; DBU-Stipendiatin am Institut für Apparate- und Umwelttechnik

Seit August 2009
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Verbundprojekt WIGRATEC

Expertenprofil

  • Planung, Durchführung und Auswertung von diskontinuierlichen und kontinuierlichen Wirbelschichtversuchen, speziell im Bereich der Partieklbeschichtung und Partikelgranulierung
  • kontinuierliches Pelletcoating für die Pharmaindustrie

Serviceangebot

Durchführung von kontinuierlichen als auch diskontinuierlichen Wirbelschichtversuche zur  Partikelbeschichtung

Kooperationen

Kooperationsliste

  • Hochschule Anhalt
  • Salutas GmbH
  • Pergande GmbH

Publikationen

Publikationsliste

2011
Die Daten werden geladen ...