« Personen
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Portraitbild

Prof. Dr. Werner Helsper

Franckeplatz 1

06110

Halle (Saale)

Tel.+49 345 5523810

werner.helsper(at)paedagogik.uni-halle.de

Zur Homepage

Profil

Vita

Oktober 1972 bis Oktober 1977

Studium der Erziehungswissenschaft, Soziologie, Germanistik und Kunsterziehung an den Universitäten Marburg/Lahn und Gießen;

1977 bis 1980

Wiss. Hilfskraft mit Abschluss an der Universität/Gesamthochschule Essen;

1980 bis 1984

Wiss. Mitarbeiter im DFG-Forschungsprojekt "Zum Selbstbild Jugendlicher in Schule und Subkultur" an der Universität/Gesamthochschule Essen;

1986 bis 1988

Wiss. Mitarbeiter am Institut für Jugendforschung (Essen) im Forschungs- und Ausstellungsprojekt "Land der Hoffnung - Land der Krise: Jugendkulturen im Ruhrgebiet von 1900 bis 1987;

1988

Abschluss des Promotionsverfahrens an der Philipps-Universität Marburg mit dem Thema: "Selbstkrise und Individuationsprozeß. Subjekt- und sozialisationstheoretische Entwürfe zum imaginären Selbst der Moderne";

1988 bis 1992

Wiss. Mitarbeiter am Fachbereich Gesellschaftswissenschaften, Abteilung Sozialisation/Bildungssoziologie an der Johann-Wolfgang-von-Goethe-Universität Frankfurt a.M;

Von 1992 bis 1994

Gastdozent an der Päd. Hochschule Halle-Köthen/Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg am Fachbereich Erziehungswissenschaft;

1994

Habilitation am Fachbereich Erziehungswissenschaft der Universität/Gesamthochschule Essen mit dem Thema: "Religion und Magie in der modernen Adoleszenz. Sozialisationstheoretische, jugendsoziologische und pädagogische Studien zum Verhältnis von Religion und Adoleszenz in der postmodernen Moderne";

Von 1994 bis 1995

Geschäftsführender Leiter des Zentrums für Schulforschung und Fragen der Lehrerbildung (ZSL) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg;

Von 1995 bis 1999

Professor für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Schulpädagogik an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz;

Seit Oktober 1999

Professor für Schulforschung/Allgemeine Didaktik in der Philosophischen Fakultät III - Erziehungswissenschaften der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg;

2007

Ablehnung eines Rufs auf eine W3-Professur für Schulpädagogik an der Universität Hannover;

Von 2001-2007

Geschäftsführender Direktor des "Zentrums für Schulforschung und Fragen der Lehrerbildung" (ZSL) an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg;

Expertenprofil

Schulforschung/Allgemeine Didaktik
Theorie der Schule und der Schulkultur
Jugend- und Schulforschung
Professionstheorie
Qualitative Forschungsmethoden

Forschung • Kooperationen

Forschergruppen

Projekte

Die Daten werden geladen ...

Kooperationsliste

  • Zentrum für Schul- und Bildungsforschung
  • Mechanismen der Elitebildung im deutschen Bildungssystem: FOR 1612

Publikationen

Top-5 Publikationen

Die Daten werden geladen ...

Publikationsliste

2017
Die Daten werden geladen ...
2016
Die Daten werden geladen ...
2015
Die Daten werden geladen ...
2014
Die Daten werden geladen ...
2013
Die Daten werden geladen ...
ältere
2012
Die Daten werden geladen ...
2011
Die Daten werden geladen ...
2010
Die Daten werden geladen ...
2009
Die Daten werden geladen ...
2008
Die Daten werden geladen ...
2007
Die Daten werden geladen ...
2006
Die Daten werden geladen ...
2005
Die Daten werden geladen ...
2004
Die Daten werden geladen ...
2003
Die Daten werden geladen ...
2002
Die Daten werden geladen ...
2001
Die Daten werden geladen ...
2000
Die Daten werden geladen ...