« Personen
Portraitbild

Prof. Dr. Silvia Hedenigg

An der Ihle 5a

39291

Friedensau

Tel.+49 3921 916144

Fax:+49 3921 916201

silvia.hedenigg@thh-friedensau.de

Zur Homepage

Profil

Vita

Akademischer Status

2009                    Funktionsprofessur für Soziale Arbeit an der Theologischen Hochschule Friedensau durch das Land Sachsen-Anhalt
2007-                   Studiengangsleiterin des Masterstudiengangs Sozial- und Gesundheitsmanagement;
2006                    Funktionstitel Fachhochschul-Professorin im Bereich der Lehre und Forschung für den oberösterreichischen Fachhochschulsektor
 2011-2012         Kommissarische Leiterin des B.A. Studiengangs Gesundheits- und Pflegewissenschaften
2005 - 2007      Studiengangsleiterin des Fachhochschulstudiengangs "Soziale Dienstleistungen für Menschen mit Betreuungsbedarf"; Fachhochschulstudienbetriebs GmbH Oberösterreich
 
Akademische Ausbildung
1984                    Studium an der Universität Wien (Hauptfach: Japanologie; Nebenfächer: Kunstgeschichte, Soziologie)
1988                    Aufnahme an die International Christian University in Tokyo (Transfer Student)
1990                    B.A. in Erziehungswissenschaft; Aufnahme in den Magisterkurs der ICU im Fachbereich Erziehungswissenschaft mit einem Stipendium der Mombusho-Stiftung
1992                    M.A. in Erziehungswissenschaft
1993                    Aufnahme in den Promotionsstudiengang an der Universität Tokyo im  Fachbereich Erziehungswissenschaft
1994                    Zulassung zum Promotionsverfahren an der Freien Universität Berlin am Fachbereich Erziehungs- und Unterrichtswissenschaften
1996                    Erlangung eines Promotionsstipendiums nach dem NaFöG
1997                    Promotion zum Dr. phil. (Thema der Dissertation: "Erziehungs- und Kindheitsbegriffe japanischer Strafkonzeptionen. Zur Rezeption westlicher Modelle der
                               Reformerziehung in der Meiji-Zeit")
2001                   Stipendiums im Hochschulsonderprogramm IV der Freien Universität Berlin
2006                   Promotion zum Dr. rer. medic. an der Medizinischen Fakultät der Charité - Universitätsmedizin Berlin Campus Benjamin Franklin, Institut für Medizinische Soziologie, 
                             (Thema der Dissertation: Der Umgang mit dem Tod eines lebensbedrohlich erkrankten Kindes im familialen Diskurs - eine explorative Studie zum Interaktions- und  
                              Kommunikationsverhalten von Tumorpatienten).
                              http://www.dissertation.de/FDP/sh1474.pdf
 
Berufliche Tätigkeiten
1986-1990       Moderatorin für "Deutsch als Fremdsprache" bei NHK (Nationale Rundfunk-  und Fernsehstation in Tokyo)
1990-1995        Lehrerin für "Deutsch als zweite Fremdsprache" an der Musashi Highschool       und am NHK Kulturzentrum Aoyama in Tokyo
1995-2000       Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachbereich Erziehungswissenschaft, Philosophie der Erziehung der Freien Universität Berlin
2001-2002       Lehrbeauftragte der Freien Universität Berlin: Fachbereich Erziehungswissenschaft, Philosophie der Erziehung
2002-2006      Lehrbeauftragte der Freien Universität Berlin: Fachbereich Humanmedizin, Medizinsoziologie
2004                  Mitarbeit an der "Studie zur Integrierten Gesundheitsversorgung orthopädischer Rehabilitationspatienten im Raum Hildesheim" in Kooperation mit dem Wolfsburger Institut für
                             Gesundheitsforschung und Gesundheitsförderung sowie dem Institut für Medizinische Soziologie an der Charité Berlin
2004                  Ruf an die Fachhochschule Oberösterreich; Studiengang "Soziale Dienstleistungen für Menschen mit Betreuungsbedarf; Professur für Heilpädagogik
2005                  Studiengangsleitung des Studiengangs "Soziale Dienstleistungen für Menschen mit Betreuungsbedarf" an der Fachhochschule Oberösterreich
2006                  Promotion zum Dr.rer.medic. an der Medizinischen Fakultät der Charité - Universitätsmedizin Berlin Mit dem Titel: "Der Umgang mit dem Tod eines lebensbedrohlich
                             erkrankten Kindes im familialen Diskurs - Eine explorative Studie zum Interaktions- und Kommunikationsverhalten von Tumorpatienten"
2007                  Ruf an die Theologische Hochschule Friedensau, Studiengangsleiterin Sozial- und Gesundheitsmanagement (M.A.)
2009                  Funktionsprofessur für Soziale Arbeit durch das Land Sachsen-Anhalt
2011                   Interimsleitung des B.A. Studiengangs Gesundheits-und Pflegewissenschaften

Expertenprofil

  • Derzeitiges Forschungsvorhaben: Caring Economics - skandinavische Wohlfahrtsmodelle
  • Ethik im Gesundheitssystem
  • Versorgungsforschung und Kommunikation am Ende des Lebens
  • Todeskonzeptforschung
  • Kindheits- und Familienforschung (interkultureller Vergleich)