« Personen

Profil

Vita

  • Geboren am 22.10.1969 in Regensburg
  • 1990-1997: Studium der Fächer Französisch/Deutsch/Italienisch an den Universitäten Würzburg, Nantes und Konstanz; 1.Staatsexamen; Magister Artium (Konstanz)
  • 2001: Promotion (Erstgutachter: Prof. Dr. Ernstpeter Ruhe)
  • 1999-2010: Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Wissenschaftlicher Assistent und Akademischer Oberrat am Lehrstuhl II  des Instituts für Romanische Philologie, Universität Würzburg
  • 2005-2006: Stipendiat des Deutschen Studienzentrums in Venedig
  • Juli 2009: Habilitation (Venia legendi: Romanische Philologie)
  • 2009-2010: Vertretung einer W3-Professur für französische und italienische Literaturwissenschaft an der Goethe-Universität Frankfurt/Main
  • Seit November 2010: W3-Professor für französische und italienische Literaturwissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • seit 2011: Mitglied im Direktorium des IZEA (Interdisziplinäres Zentrum für die Erforschung der Europäischen Aufklärung) der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
  • Juli 2011: Ruf an die Karl-Franzens-Universität Graz auf eine Universitätsprofessur für Romanische Literaturwissenschaft (abgelehnt)
  • 2015: Hugo Friedrich und Erich Köhler-Preis der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg für romanistische Literaturwissenschaft

Expertenprofil

Speziell:
  • Theorie und Funktionsgeschichte literarischer Imagination
  • Amüsement und Risiko: Aufklärung als Spiel
  • Literatur- und Kulturgeschichte Venedigs im 18. Jahrhundert
  • Höfische Ästhetik im französischen Spätmittelalter
  • Ethik des Erzählens in Boccaccios Decameron
Allgemein:
  • Die romanischen Literaturen des Mittelalters
  • Französische und italienische Literatur des 17., 18. und 19. Jahrhunderts
  • Französische und italienische Literatur nach 1990

Publikationen

Publikationsliste

2015
Die Daten werden geladen ...
2014
Die Daten werden geladen ...
2013
Die Daten werden geladen ...
2012
Die Daten werden geladen ...
2011
Die Daten werden geladen ...