« Schutzrechte
Sie verwenden einen sehr veralteten Browser und können Funktionen dieser Seite nur sehr eingeschränkt nutzen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser. http://www.browser-update.org/de/update.html
Cryovibration catheter / Cryo-Thermal-Ultrasonic Vibration Catheter
Branchen:
Medizintechnik & Medicalprodukte
Angebote:
Kooperation, Lizensierung, Option, Verkauf

Die Erfindung betrifft ein invasives medizinisches Instrument, insbesondere eine
Nadel oder einen Katheter.
Die vorliegende Erfindung betrifft besonders das Gebiet der minimal invasiven,
bildgeführten Therapien. Hierbei wird beispielsweise ein Tumor über
diagnostische Bildgebung identifiziert und nach positiver pathologischer
Bestätigung chirurgisch entfernt oder durch interstitielle oder intrakavitäre oder
intraarterielle Wege unter Verwendung von Katheter, Nadeln oder anderen
Werkzeugen behandelt.
Ein Tumor kann mit kleinen Werkzeugen entfernt oder mit extrem niedrigen
Temperaturen, im Rahmen der Kryotherapie, oder hohen Temperaturen, im
Rahmen der Hyperthermie oder der Hochfrequenzablation, behandelt werden.
Durch die Anwendung von elektrischen Strömen können die Zellen zudem, im
Rahmen der Elektrochemotherapie, zerstört werden. Außerdem können Tumore
durch Kombinationen von Medikamenten und Licht im Rahmen der
photodynamischen Therapie behandelt werden. Weiterhin können durch
hochintensiven fokussierten Ultraschall, der von innen oder außen auf ein kleines
Gewebevolumen fokussiert ist, Tumorzellen abgetötet werden. Zudem können
Tumorzellen durch Strahlung im Rahmen der Brachytherapie und
Radioembolisation und durch weitere Methoden abgetötet werden.
Alle diese Behandlungsmethoden haben in der Praxis gezeigt, dass sie für einige
Patienten geeignet sind, Krebs zu behandeln, allerdings führen diese Methoden
nicht bei allen Patienten zum gewünschten Erfolg, was für die betroffenen
Patienten ein Ausweichen auf Verfahren mit potentiell höheren Nebenwirkungen
bedeutet oder den Behandlungserfolg ganz in Frage stellt.
Die Erfindung stellt sich somit dem Problem ein verbessertes medizinisches
Instrument zur sichereren Behandlung von Patienten mit erkranktem Gewebe
anzugeben.

weitere Informationen

Ansprechpartner Schutzrechte

Portraitbild

Dr.-Ing. Monika Mall

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Zentrale Einrichtungen

Technologie-Transfer-Zentrum

Universitätsplatz 2

39106

Magdeburg

Tel.+49 391 6752091

monika.mall@ovgu.de