« Projekte
Zwischenbetrieblicher Arbeitsmarkt zwischen Instabilität und mühsamer Neustrukturierung
Projektbearbeiter:
Burkhart Lutz, Holle Grünert
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
Interdisziplinäre sozialwissenschaftlich-juristische Untersuchung der Entwicklung des Arbeitsmarkts vor allem in Ostdeutschland nach der Transformation und Analyse der Bedeutung normativer und institutioneller Regelungen für die Entwicklung des zwischenbetrieblichen Arbeitsmarkts. Ziel des Projekts ist es, auf der Basis eigener Datenerhebungen und systematischer Experteninterviews die Veränderungen in den Strukturen zwischenbetrieblicher Arbeitsmärkte zu beschreiben und die Entwicklung zentraler Funktionsvoraussetzungen berufsfachlicher Arbeitsmärkte zu beschreiben.

Schlagworte

Arbeitsmarkt, Eintwicklung, Ostdeutschland, Transformation
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...