« Projekte
Werkstoffentwicklung und Prozessoptimierung für das Lasersintern von neuartigen Kunststoffbauteilen mitverbesserten Struktur-Eigenschafts-Beziehungen
Projektbearbeiter:
Sören Grießbach, Dr. Ralf Lach
Finanzierung:
Bund;
Der wachsende Bedarf an individuell gestalteten Bauteilen und Kleinserien ist über die traditionelle Herstellung von Spritzgussformen nur sehr zeit- und kostenaufwändig abzudecken. Besonders im Maschinenbau, in der Luft- und Raumfahrt oder im medizinischen Bereich gibt es einen hohen Bedarf an hochfunktionalen Bauteilen in kleinen Stückzahlen. Die Serientauglichkeit der an sich innovativen generativen Herstellungsverfahren wird im Vergleich zu traditionellen Produktionsverfahren der Kunststoffindustrie durch eine Reihe von Spezifika eingeschränkt. Dazu gehören die unzureichende Prozessparameteroptimierung, die eingeschränkte Werkstoffauswahl, der hohe Lasersinterpulverpreis sowie das weitgehende Fehlen geeigneter Prüfmethoden und Qualitätsmanagementsysteme. Vorteil sind die kostengünstige Produktion kleiner Fertigungslose mit komplexen Geometrien sowie Baugruppen in einem Arbeitsgang und die Senkung der Kosten durch das Wegfallen des Werkzeugbaus, die schnelle Verfügbarkeit und die problemlose Umstellung bei Änderung der Geometrien. Das Ziel des Projektes besteht darin, den Lasersinterprozess zu einem etablierten Verfahren bei der Produktion von Kunststoffbauteilen zu machen.

Anmerkungen

Mittelgeber ist das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi)

Schlagworte

Lasertechnologien, Rapid Prototyping, Werkstoffforschung

Publikationen

2011
Die Daten werden geladen ...
2010
Die Daten werden geladen ...
2009
Die Daten werden geladen ...
2008
Die Daten werden geladen ...
2007
Die Daten werden geladen ...
Kontakt
apl. Prof.  Dr.  habil. Wolfgang Grellmann

apl. Prof. Dr. habil. Wolfgang Grellmann

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Zentrum für Ingenieurwissenschaften (bis 09/2016)

Eberhard-Leibnitz-Straße 2

06217

Merseburg

Tel.+49 3461 462777

Fax:+49 3461 462592

wolfgang.grellmann(at)iw.uni-halle.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...