« Projekte
Schutz von Biodiversität in fragmentierten Landschaften auf dem atlantischen Plateau von São Paulo (Brasilien) (BioCAPSP)
Projektleiter:
Projektbearbeiter:
habil. Klaus Henle
Finanzierung:
Stiftungen - Sonstige;
In diesem Projekt wird untersucht, wie sich die Fragmentierung der Mata Atlantica auswirkt auf die Biodiversität und die Ressourcennutzung durch die Lokalbevölkerung mit dem Ziel, effiziente Schutzstrategien zu entwickeln. Die Artenzahl und -diversität von Kleinsäugern, Vögeln, Amphibien und Reptilien sowie Bodenorganismen wird erfasst und in Zusammenhang mit der Größe, Lage und Qualität von Waldinseln gestellt. Die Auswirkungen der Fragmentierung auf die Populationsbiologie und -genetik ausgewählter Arten soll mit Hilfe von Modellen prognostiziert werden, die wir entwickeln werden. Die naturwissenschaftlichen Untersuchungen werden durch Analysen der Umweltwahrnehmung und der Ressourcennutzung der Lokalbevölkerung ergänzt. Das Projekt liefert Grundlagen für die Entwicklung von Strategien zur Erhaltung der Artenvielfalt, insbesondere zur Entwicklung eines Netzes von Vorrangflächen für den Naturschutz, die gleichzeitig wirtschaftliche und soziale Interessen der Lokalbevölkerung berücksichtigen.

Schlagworte

Biodiversität, Landschaft, fragmentiert
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...