« Projekte
Schotstopper für Segelboote
Finanzierung:
Fördergeber - Sonstige;
Technologieangebot

Für die Patentanmeldung Schotstopper für Segelboote sucht die ESA Patentverwertungsagentur Sachsen-Anhalt GmbH einen Kooperationspartner, Lizenznehmer oder Käufer.  

Gegenstand der Erfindung

Die Erfindung betrifft einen Schotstopper für Segelboote zum Steuern eines Segels, insbesondere des Groß­segels. Zum Stoppen der Schot sind Exzenter-Klemmen weit verbreitet. Diese sind jedoch bei anspruchsvollen Segelmanövern schwierig zu bedienen. Bekannt sind außerdem Mubir-Schotstopper. Nachteilig sind je­doch deren biegebelastete Konstruktion, woraus eine erhebliche Materialbeanspruchung und Bruch­gefahr resul­tiert, die großen Abmaße sowie eine große Anzahl an Einzelteilen und damit verbunden ein großer Mon­tage­aufwand. Des Weiteren ist die Ein­stellung des Bedienwinkels schwierig und zeitaufwändig. Der Schotstopper weist einen U-förmigen Rollenblock auf, zwischen dessen beiden Wangen eine drehbare Rolle an einem Bedienhebel angeordnet ist. Die zu klemmende Schot wird zwischen der Rolle und dem Steg geführt. Die Drehachse der Rolle und die Schwenkachse des Bedienhebels sind parallel zuein­ander versetzt. Durch das Schwenken des Bedienhebels wird damit ein exzentrisches Verdrehen der Rolle her­vor­gerufen und damit die Schot geklemmt bzw. wieder gelöst. Die Winkelstellung des Bedienhebels kann ein­fach und schnell an unterschiedliche Einbaupositionen und an die Anforderungen des Seglers angepasst werden. Der vorgestellte Schotstopper wird vorwiegend auf Zug und Druck be­ansprucht. Biegebelastungen werden weitgehend vermieden. Dadurch kann der Schotstopper in Leichtbauweise aus Kunststoffteilen gefertigt werden. Er  besteht zudem aus einer geringen Anzahl von leicht mon­tier­baren Einzelteilen. Besondere Kennzeichen sind weiterhin die gerin­ge Störanfälligkeit und die einfache, leicht­gän­gige und kom­for­table Bedienung.  

Ein Antrag auf Erteilung eines deutschen Patentes ist gestellt.

Schlagworte

Großsegel, Schot, Schotstopper, Segelboot
Kontakt

Dr. Detlef Förster

ESA Patentverwertungsagentur Sachsen-Anhalt GmbH

Standort Magdeburg

Breitscheidstr. 51

39114

Magdeburg

Tel.+49 391 8107220

Fax:+49 391 8107222

foerster@esa-pva.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...