« Projekte
REGSaaM - Referenzmodell zur Entwicklung von Geräte- und Systemfunktionen für ein anwendungsorientiertes, automatisches Management industrieller Funkanwendungen
Finanzierung:
BMWi/AIF;
Ziel des Vorhabens ist die Vorbereitung der Einbringung, die Vorstellung und die Vertretung eines Referenzmodells zur Entwicklung von Geräte- und Systemfunktionen für ein anwendungsorientiertes, automatisches Management industrieller Funkanwendungen. Dabei sollen Ergebnisse verschiedener Forschungsvorhaben aufbereitet und in die ETSI ERM TG 41 "Wireless Industrial Applications" sowie in die IEC/SC65C WG 17 "Wireless Coexistence" eingebracht werden. Das Referenzmodell soll einen einheitlichen Rahmen für Forschungs- und Entwicklungsprojekte in diesem Bereich liefern. Es wird den gesamten Lebenszyklus einer Funkanwendung berücksichtigen. Das betrifft sowohl den Entwurf, die Entwicklung und die Produktion von Funkprodukten als auch die Planung, die Installation, Inbetriebnahme, den Betrieb und die Außerbetriebsetzung von Funkanwendungen. Damit wird ein wesentlicher Beitrag zur Vernetzung in der Produktion und zur Digitalisierung der Managementprozesse (hier für die Kommunikationsinfrastruktur) gemäß Industrie 4.0 geleistet. Beispiele für solche Prozess sind die Inbetriebnahme von Produktionsanlagen mit Funkkommunikation oder das Koexistenzmanagement. Das Referenzmodell soll auf alle Frequenzbereiche anwendbar sein.

Schlagworte

Geräte- und Systemtest
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...