« Projekte
Proteinfaltung im Hefe-Sekretionsweg
Projektbearbeiter:
Jorrit-jan Krijger, Susanne Lange
Finanzierung:
Bund;
Die Hefe Kluyveromyces lactis wird als Wirtssystem für die Überexpression und Sekretion von disulfid-verbrückten Proteinen benutzt. Dabei werden verschiedene therapeutische Proteine unter Lactose-Kontrolle reguliert exprimiert. Neben der der Optimierung der Produktausbeute unter Nutzung des Sekretionsweges als Faltungskompartiment ist eines der Ziele die detailliertere Analyse des Einflusses der Physiologie der Wirtszelle auf die Proteinausbeute und -qualitiät. Dabei soll insbesondere untersucht werden, ob und ggf. wie sich die Anhäufung falsch gefalteter Proteine auf nährstoff-kontrollierte Signalwege auswirkt. Dieses Verbundprojekt ist Teil der Bemühungen, die Interaktion zwischen akademischer und industrieller Forschung zu verbessern und aus Forschungsergebnisse heraus Produkte und Prozesse zu entwickeln, die dazu beitragen die Wirtschaftskraft der neuen Bundesländer zu stärken.

Schlagworte

Protein, rekombinantes therapeutisches
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...