« Projekte
Mikromodell für den Wärmeübergang bei der Sprühkühlung hoch erhitzter Metalle (Graduiertenkolleg 828)
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
Die Modellierung der Mikrostruktur von Werkstoffen erfordert bei der Sprühkühlung eine Modellierung des Wärmeübergangs auf der Mikroebene, verursacht durch die Interaktion von Einzeltropfen mit der Wand. Das Mikromodell soll für ein repräsentatives Volumenelement entwickelt werden, wobei zunächst vereinfachende Annahmen getroffen werden. Durch Homogenisierung auf Basis der mittels Lasermesstechnik (PDA, LDA) bestimmbaren Strahlparameter können mittlere Wärmeübergangskoeffizienten für die Makroebene ermittelt werden, die wiederum mit experimentell bestimmten Werten verglichen werden sollen.

Schlagworte

Mikromodell, Sprühkühlung, Wärmeübergang
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...