Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

Menschen, Verschmutzung und Pathogene - Bergökosystem in einer sich verändernden Welt

Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
Das P³ Projekt wird ökologische Forschung und für die Naturschutzpolitik relevante Arbeiten an Umweltverschmutzung, Krankheitserreger und anthropologischen Auswirkungen in Bergökosystemen durchführen. Diese Arbeiten werde vor allem an der Schnittstelle von aquatischen und terrestrischen Lebensräumen und im sozio-ökologischen Systems von 4 Gebirgen durchgeführt: Den Pyrenäen (Frankreich), dem Dhofar-Gebirge (Oman), der Sierra Nevada (USA) und den Großen Hinggan Bergen (China). Diese vier Gebirge befinden sich auf verschiedenen Kontinenten und haben gemeinsame Merkmale aber auch Unterschiede so dass sie für die Analyse der verschiedenen gesellschaftlichen und ökologischen Zusammenhänge, die P3 entlang von Höhengradienten untersuchen wird, bestens geeignet. P³ wird die Forschungsstränge, die bereits an Institutionen der P³ Partner durchgeführt werden, intensivieren. Das Hauptziel von P³ ist es, die Auswirkungen des Klimawandels auf Gebirgswassereinzugsgebiete und die Risiken für die Beteiligten und die breite Öffentlichkeit besser zu verstehen. In einem ersten Schritt wird P³ eine gemeinsame Datenbank entwickeln, Informationen über die verschiedenen Gebirgsketten zusammentragen und ein internationales Netzwerk von Bergfeldstationen aufbauen. In einem zweiten Schritt wird P³ Daten über den Eintrag von Pestiziden und Metallen entlang von Höhengradienten sammeln und wie sich diese Verschmutzung zusammen mit der Landnutzung auf die Biodiversität und die Bergökosystems auswirken. Basierend auf diesen historischen und neu gesammelten Daten wird P³ dynamische Indikatoren und Essential Biodiversity Variables (EBVs) entwickeln. Diese Arbeiten dienen dazu die Kommunikation mit der Öffentlichkeit, Interessengruppen und politischen Entscheidungsträgern zu erleichtern. P³ hat zum Ziel das Bewusstsein für die Veränderungen in Bergökosysteme auf der ganzen Welt zu erhöhen. P³ wird daraus dann ein Konzept entwickeln, wie Berg Süßwasser-Ökosystem als Indikator für die biologische Vielfalt und den Klimawandel einsetzbar sind um zukünftige Entwicklungen besser vorhersagen zu können.

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...