« Projekte
Membrantransport von Clonidin, Phenylethylamin und Opiatalkaloiden
Projektbearbeiter:
Valerie Voigt, Wiebke Fischer
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
Forschergruppen:
Clonidin wird in vielfältiger Weise therapeutisch genutzt, u. a. bei der Behandlung von arterieller Hypertonie, Migräne, Glaukom, Schmerz, Asthma, Nikotin- und Opiatsucht. Mit über 15.300 Publikationen gehört Clonidin zu den am intensivsten untersuchten Arzneistoffen. Unsere Studien zeigten, dass der Transport von Clonidin nicht durch die bekannten Cholintransporter der solute carrier Familien SLC5 und SLC44 oder durch Transporter für organische Kationen aus den Familien SLC22, SLC29 und SLC47 erfolgt. Der Clonidintrans­porter ist ein molekular noch nicht identifizierter H+/Antiporter.

Schlagworte

Drug Delivery, Membrantransport, Transfektion, Zellkultur

Publikationen

2008
Die Daten werden geladen ...
2007
Die Daten werden geladen ...
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...