Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

Managing the effects of multiple stressors on aquatic ecosystems under water scarcity

Finanzierung:
EU - Sonstige ;
Unsere Flüsse und Seen sind vielen unterschiedlichen Stressoren wie z.B. Verschmutzungen, Hochwasser, invasive Tier- oder Pflanzenarten, Landnutzungsänderungen ausgesetzt. Ein besonderer Stressor ist Wasserknappheit. Einerseits ist direkt ein Mangel an verfügbarem Wasser ein großes Problem in den trockenen Regionen der Erde, anderseits kann Wasserknappheit die negativen Effekte anderer Stressoren wie Verschmutzungen deutlich erhöhen. Gerade die Kombination und Interaktion verschiedener chemischer, biologischer und geomorphologischer Stressoren unter Wasserknappheit verursachen bisher zum großen Teil unerforschte Gefahren für funktionierende Gewässersysteme. Hier setzt das neue EU Projekt GLOABQUA an. Mit einen multidisziplinären Team aus Hydrologen, Chemikern, Ökologen, Ökotoxikologen, Ökonomen, Ingenieuren und Modellierern werden die Interaktionen multipler Stressoren unter Wasserknappheit untersucht. Kernstück des Projekts sind Untersuchungen an 5 Flusseinzugsgebieten in Europa mit unterschiedlichen Effekten der Wasserknappheit. Die Ergebnisse des Projektes sollen aufzeigen wie heutiges Management verbessert werden kann und welche alternativen Wege es gibt, um auch unter Wasserknappheit möglichst funktionierende Gewässersysteme zu entwickeln und zu erhalten.

Kontakt