Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

Koordinierungsstelle für Wirtschaft und wissenschaftlichen Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte in KMU durch Hochschulen in Sachsen-Anhalt

Projektleiter:
Projektbearbeiter:
FEZ Magdeburg GmbH
Projekthomepage:
Finanzierung:
EU - Sonstige ;
Leitidee des Projekts ist die Förderung und Stärkung der Wirtschaft Sachsen-Anhalts durch passgenaue wissenschaftliche Weiterbildung von Fach- und Führungskräften kleiner und mittlerer Unternehmen. Zu diesem Zweck hat die Koordinierungsstelle für Wirtschaft und wissenschaftliche Weiterbildung die bestehenden berufsbegleitenden wissenschaftlichen Weiterbildungsangebote der Hochschulen des Landes recherchiert und in der wissWB-Datenbank (http://www.wisswb-portal.de/wisswb/sachsen-anhalt/anbinf/anbinf.htm) veröffentlicht.

Der Fokus liegt auf der wissenschaftlichen  Weiterbildung, da sie neben der traditionellen Orientierung auf Lehre und Forschung eine der zentralen Aufgaben der Hochschulen ist, die zunehmend, wenn auch mit unterschiedlicher Intensität, mit der regionalen Wirtschaft kooperieren.

Um diese Kooperationen zu intensivieren und die Bedarfe der regionalen Unternehmen mit den Weiterbildungsaktivitäten der Hochschulen Sachsen-Anhalts zu verknüpfen, koordiniert das Projekt die Vernetzung von Wirtschaft und Wissenschaft. Seit Anfang April 2008 existiert an jeder der sieben staatlichen Hochschulen des Landes ein Transferzentrum, in dem die MitarbeiterInnen bei Fragen zur wissenschaftlichen Weiterbildung und Absolventenvermittlung beraten und weiterhelfen. Hier finden regionale Unternehmen die notwendigen Ansprechpartner, um sich z.B. über Weiterbildungsangebote zu informieren. Die Koordinierungsstelle begleitet die Zusammenarbeit, um durch diese Verknüpfung den maximalen Vorteil für die Wirtschaft und die Wissenschaft Sachsen-Anhalts zu erreichen.

Die Koordinierungsstelle für Wirtschaft und wissenschaftliche Weiterbildung Sachsen-Anhalt ist ein Projekt der FEZ Forschungs- und Entwicklungszentrum Magdeburg GmbH und wird aus Mitteln des Landes Sachsen-Anhalt und des Europäischen Sozialfonds gefördert. Bewilligt wurde das Projekt vom Ministerium für Wirtschaft und Arbeit des Landes Sachsen-Anhalt.

Schlagworte

Lebenslanges Lernen, Wissenschaftliche Weiterbildung, berufsbegleitende Weiterbildung

Kontakt