« Projekte
Gesund trainieren: Radsportler 40+
Projektbearbeiter:
W. Hartig, T. Haubold, T. Held, M. Miehle, C. Struck, T. Weise
Finanzierung:
Industrie;
Hintergrund: Während mehrtägigen Trainingscamps trainieren vor allem ältere Radsportler meist zu intensiv und/oder zu umfangreich und gehen damit gesundheitliche Risiken ein. Zielsetzung: Ziel des Forschungsprojektes ist es, das Trainingsverhalten hoch motivierter ältere Radsportler während eines Radsportcamps (Mallorca) zu analysieren und die Beanspruchungsreaktionen zu erfassen. Dazu erfolgen täglich Gesundheitskontrollen mit einem umfangreichen sportmedizinischen Instrumentarium (Messung von Herzfrequenz, Herzfrequenzvariabilität, Kalorienverbrauch, Blutdruck, Körperfettanteil, Laktat, Harnstoff, Blutzucker, CK und Blutfettwerte). Übergeordnetes Ziel ist es, dass der Radsportler mehr auf die Reaktionen seinen Körpers achtet und mehr Verständnis für die Selbstkontrolle entwickelt und damit einen Übertrainingszustand mit Risiken für seine Gesundheit verhindern lernt.

Schlagworte

Beanspruchung, Radsport, Selbstkontrolle
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...