« Projekte
Evaluation "Erlebnisakademie Sachsen"
Projektbearbeiter:
Angela Brosch, Wolfram Kulig
Finanzierung:
EU - Sonstige ;
Projektbeschreibung Evaluation Erlebnisakademie Sachsen Im Projekt Erlebnisakademie Sachsen wird der Versuch unternommen, das amerikanische gemeinschaftliche soziale Bildungsprogramm der kommunalen Wilderness School der Jefferson High School in Daily City in Kalifornien für Deutschland zu adaptieren. Hierbei wird mit einer Gruppe von 12 Jugendlichen im Alter von 14-15 Jahren und mit den Förderschwerpunkten Lernen und emotionale und soziale Entwicklung an einem außerschulischen Ort in Meißen ein Jahr lang gearbeitet. Durch das Ineinandergreifen von Kampfkunst, Erlebnispädagogik, soziales Engagement und der Arbeit in Unternehmen wird die positive Integration der Schüler in ihr soziales Umfeld und die dadurch entstehende Erhöhung ihrer Berufsfähigkeit angestrebt. Die Evaluation dieses Projektes stützt sich daher auf drei grundlegende Kriterien: 1. Die Veränderung der Selbstwirksamkeit der Schüler, 2. Die Verbesserung der sozialen Fähigkeiten, 3. Die Entwicklung der Beschäftigungsfähigkeit. Diese sollen mit Hilfe von quantitativen Methoden (psychologische Testverfahren) und qualitativen Zugängen (prozessbegleitende Beobachtungen, Interviews der beteiligten Personen, Einzelfalldokumentation) untersucht werden. Die Ergebnisse der Evaluation werden in Zwischen- und Abschlussbericht festgehalten.

Schlagworte

Erlebnispädagogik, Verhaltensprobleme
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...