« Projekte
Druck- und Scherentwässerung von feinkörnigen Partikelsystemen
Finanzierung:
Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) ;
Es wurde eine neuartige Meßapparatur zur Untersuchung der Druck- und Scherentwässerung von feinstkörnigen, mechanisch schwer entwässerbaren Partikelsystemen entwickelt. Neben der Bestimmung des Ein-flusses der Prozeßparameter (Preßdruck, Scherkräfte, Schergeschwindigkeiten) auf den Prozeßerfolg der Druck-Scher-Filtration ist es erstmals möglich, die Festigkeit und Rheologie des entstandenen Filterkuchens unmittelbar nach Prozeßende direkt im Prozeßraum auszumessen. Eine Modellierung der Dynamik der Durchströmung und Kompression wird sich anschließen.Mit der Vorschaltung einer leistungsfähigen mechanischen Druckentwässerung läßt sich der energetische Aufwand einer folgenden thermischen Trocknung für schwer filtrierbare kompressible Partikelsysteme erheblich senken.

Anmerkungen

Bearbeiter: Dipl.-Ing. T. Mladenchev, Tel.: 0391-67-12721

Schlagworte

Druckfiltration, Festigkeit, Fließverhalten, Permeabilität, Rheologie
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...