« Projekte
Ausgrabungen in Tell Tawila (NO-Syrien) zur Halaf- und Obed-Zeit
Finanzierung:
Fördergeber - Sonstige;
Ausgrabungen in Tell Tawila (NO-Syrien) zur Halaf- und Obed-Zeit
Tell Tawila (NO-Syrien), späthalafzeitliche Architektur
Im Rahmen des Tell Chuera-Surveys (unter Leitung von Prof. Jan-Waalke Meyer, Univ. Frankfurt am Main) wurden auch zahlreiche Fundplätze der Halaf- und Obed-Zeit (6.-5. Jt. v. Chr.) in der Wadi al-Hamar-Region begangen. Im Herbst 2005 und Frühjahr 2006 konnten in Tell Tawila, einem größeren Fundplatz der Halaf-Kultur, zwei Ausgrabungskampagnen durchgeführt werden, die von der Gerda-Henkel-Stiftung (Düsseldorf) gefördert wurden. Gegenüber einem größeren Dorf der Halaf-Zeit (ca. 5900-5300 v. Chr.), dürfte der Fundplatz in der Obed-Zeit (um 5000 v. Chr.) wohl nur eine bescheidene Ansiedlung im Sinne eines Weilers gewesen sein. Erfaßt wurden bislang v.a. Schichten der mittleren und späten Halaf-Zeit (Bereich B). Keramische Streufunde an der Oberfläche und Grabungen in den Bereichen A und C lassen enthalten auch ältere Phasen des beginnenden 6. Jts. v. Chr., so daß anhand der Grabungen in Tell Tawila für die Region des Wadi al-Hamar ein chronologisches Gerüst erarbeitet werden kann und natürlich auch Einblicke in die damalige Lebensweise möglich werden.

Schlagworte

Halaf-Kultur, Obed-Kultur
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...