« Projekte
Analyse der GIS-Infrastruktur der Stadt Königslutter am Elm ( KÖ_GIS )
Finanzierung:
Fördergeber - Sonstige;
Forschergruppen:
Das Projekt wurde im Jahr 2006 begonnen und endete 2007. Für die Stadt Königslutter am Elm als Auftraggeber wurde eine Anforderungsanalyse durchgeführt, im Rahmen derer die mit IT- bzw. GIS-bezogenen Problemstellungen befassten MitarbeiterInnen befragt wurden. Darauf aufbauend war es Ziel des Projektes, unter Berücksichtigung der gegebenen Hard- und Softwarekonstellation alternative Entwicklungsperspektiven für die zukünftige Ausrichtung der GIS-Schiene der Stadtverwaltung zu erarbeiten. Dabei waren insbesondere folgende Aspekte einzubeziehen:
  • Datentransfer zwischen der Stadt Königslutter und administrativ übergeordneten Stellen (z. B. Kreis), sowie innerhalb der Stadtverwaltung
  • Datentransfer zwischen Stadtverwaltung und anderen städtischen Betrieben bzw. Unternehmen (z. B. Stadtwerke)
  • Aufbau einer GI-Infrastruktur, die gängige Interoperabilitätsstandards berücksichtigt (insbesondere diejenigen des Open Geospatial Consortium, OGC, und der ISO)
  • Trennung der GIS-Auskunftsplätze (nur Ansicht von Geodaten, tabellarisch oder kartographisch) und der GIS-Arbeitsplätze (Bearbeitung und Analyse der Geodaten möglich)

Schlagworte

GIS, GIS-Analyse, IT
Kontakt
Prof. Dr. Hardy Pundt

Prof. Dr. Hardy Pundt

HS Harz für angewandte Wissenschaften

FB Automatisierung und Informatik

Friedrichstraße 57-59

38855

Wernigerode

Tel.+49 3943 659300

hpundt(at)hs-harz.de

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...