« Projekte
Advance mobile computing software system for utilities management MOBICOSSUM
Projektbearbeiter:
Dr. Manfred Schütze, Thomas Bangemann
Finanzierung:
EU - FP7;
Die Prozessdatenverwaltung auf Anlagen von Ver- und Entsorgungsunternehmen wird u.a. durch folgende Komponenten unterstützt: Leitsysteme, Geographische Informationssysteme (GIS) und Entscheidungsunterstützungssysteme (DSS). In diesem Projekt werden Softwaretechnologien entwickelt und implementiert, die es erlauben, mobile Endgeräte als Clients zum Zugriff für Steuerung und Betrieb der Anlagen, insbesondere von Wasser- und Gasversorgungs- und von Abwasserentsorgungsanlagen, zu verwenden. Hauptziel des Projektes ist die Erhöhung der Benutzerfreundlichkeit von GIS-, DSS- und SCADA-Systemen durch ihre Verknüpfung mit mobilen Endgeräten. Dies wird über eine zu schaffende Middleware erreicht, die auf vorhandener Informationstechnologie basiert und einen Zugriff auf komplexe Technologien erlaubt. An diesem europäischen Kooperationsprojekt ist das ifak mit mehreren seiner Bereiche beteiligt. So werden durch das ifak vorrangig die Teilaufgaben zur drahtlosen Kommunikation, des plattformunabhängigen Datenmanagements sowie der Visualisierung dynamischer Informationen auf mobilen Endgeräten bearbeitet.

Schlagworte

Endgerät, mobiles
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...