« Projekte
Abweichungsanalysen bei Investitionsprojekten - am Beispiel der DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH Werk Dessau
Finanzierung:
Haushalt;
Durch die Bereitstellung von Kapazitäten stellt die unternehmerische Investitionstätigkeit die entscheidende Grundlage für die Schaffung und Erhaltung zukünftiger Erfolgspotenziale dar. Dabei trägt sie maßgeblich zur Rentabilitäts- und Liquiditätssituation im Unternehmen bei. Die Investitionspolitik ist dabei einer zunehmenden Umweltdynamik ausgesetzt, die sich unter an-derem in der Verkürzung von Produktlebenszyklen, hohen Qualitäts- und Lieferansprüchen der Kunden und zunehmende Vernetzung der betrieblichen und überbetrieben Abläufe widerspie-gelt. Da es erforderlich ist, kontinuierlich in immer neue Fertigungstechnologien zu investieren, bestehen erhöhte Anforderungen und Anpassungsnotwendigkeiten in der Investitionspolitik. Insbesondere muss durch die tendenziell sinkende Nutzungsdauer der Anlagen die Amortisa-tion des eingesetzten Kapitals in immer kürzeren Zeiträumen erfolgen. Daraus ergibt sich für die Unternehmensführung die Notwendigkeit Investitionsentscheidungen möglichst fundiert zu treffen. Dazu gehört neben der Ausrichtung der Planungsaktivitäten auf die Unternehmensziele, eine detaillierte und aktuelle Datenbasis, die Einbeziehung vorhandener Risiken, die Berück-sichtigung des bestehenden Koordinationsbedarfes, vor allem aber auch die kontinuierlichen Kontrollen der Ergebnisse und Vorgänge….

Schlagworte

Abweichungsanalysen, Investitionsentscheidung, Investitionspolitik

Kooperationen im Projekt

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...