« Personen
Portraitbild

Prof. Dr. Eberhard Göpel

Breitscheidstr.2

39114

Magdeburg

Tel.+49 391 8864304

eberhard.goepel(at)hs-magdeburg.de

Zur Homepage

Profil

Vita

Prof. Dr. med. Eberhard Göpel
Professor für Gesundheitsförderung
am Fachbereich Sozial- und Gesundheitswesen

Lehrgebiete:

* Einführung in die Gesundheitswissen-
schaften
* Methoden der Gesundheitsförderung
* Studienschwerpunkt: Öffentliche Gesundheitsförderung in Europa
* Gesundheitskommunikation
* Kommunale Gesundheitsförderung

Zur Person

geb. 1947

1966-1973

Studium der Medizin an der Universität Göttingen; Zweitstudium Pädagogik

1973-1994

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Oberstufen-Kolleg der Universität Bielefeld im Studiengang "Gesundheitswissenschaftliche Propädeutik"

1976

Promotion zum Dr. med. an der Universität Göttingen
1979/80 DFG-Forschungsprojekt: Untersuchung der Innovationsbedingungen gesundheitswissenschaftlicher Studiengänge in den USA, Australien und Kanada

1984-1989

Sachkundiger Bürger im Gesundheits- und im Krankenhaus-Ausschuss des Rates der Stadt Bielefeld

1988

Gründungsmitglied der GesundheitsAkademie. Forum für sozialökologische Gesundheitspolitik und Lebenskultur, Bremen

1991

Projektleiter des Fortbildungs-Projektes "Kommunale Gesundheitsförderung" an der Universität Bielefeld

1992

Gründungsmitglied der Europäischen und der Deutschen Gesellschaft für gesundheitsfördernde Schulen (EGGS/DGGS)

1992-1994

Mitglied der Aufbaukommission für die Fakultät für Gesundheitswissenschaften an der Universität Bielefeld

seit 1994

Professor für Gesundheitsförderung an der Hochschule Magdeburg Stendal

1996-1999

Vorsitzender der Hochschul-Kommission für das Europäische Fernstudien-zentrum im Hochschul-Verbund des Landes Sachsen Anhalt (EFZSA)

1996-1998

Projektleiter für das weiterbildende Fernstudium "Angewandte Gesundheitswissenschaften" an der Hochschule Magdeburg Stendal

1997-2003

Mitglied des EUMAHP- Konsortiums: European Masters in Health Promotion Feasibility Study

1998

Koordinationsausschuss für den Forschungsverbund Gesundheit-Pflege-Soziale Arbeit (GePsA)

2001-2003

Wissenschaftlicher Koordinator des BMBF-geförderten Projektes Multimedialer Kooperationsverbund Hochschulen für Gesundheit

seit 2003

Vorstandsvorsitzender des Vereins "Hochschulen für Gesundheit" (www.hochges.de)

* Zweiter Geschäftsführer des FEISA - Forschungs- und Entwicklungsinstitut für das Sozial - und Gesundheitswesen Sachsen-Anhalt GmbH
* Vorstandsmitglied der GesundheitsAkademie. Forum für sozialökologische Gesundheitspolitik
* Vorstandsmitglied des Netzwerk Zukunft Sachsen-Anhalt e.V.
* Mitglied des European Regional Committee der Internationalen Union für Gesundheitsförderung und -erziehung (IUHPE)

Spezialisierungen und aktuelle Forschungsgebiete:

* Theorie und Didaktik der Gesundheitswissenschaften
* Kommunale Gesundheitsförderung
* Gesundheitskommunikation
* Aus- und Weiterbildung der Gesundheitsberufe
* Methodenintegration in der Gesundheitsförderung
* Fernstudien-Entwicklung und Multimedia-Anwendungen in den Gesundheitswissenschaften

Expertenprofil

Anwendung gesundheitswissenschaftlicher Methoden und Verfahren zur Bestimmung von Gesundheitsrisiken und -potentialen in
betrieblichen und kommunalen Umgebungen.

Planung von gesundheitsbezogenen Dienstleistungen in Kommunen.

Fort- und Weiterbildung im Bereich angewandte Gesundheitswissenschaften und Gesundheitsförderung.

Zukunftsstudien zur Planung nachhaltiger Entwicklungen im Gesundheits- und Sozialbereich

Forschung

Projekte

Die Daten werden geladen ...