Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Publikationen
Publikation

Low cycle fatigue behaviour of Fe3Al-based alloys in comparison with cast Al-Si

Krüger, Manja ; Gang, F. ; Schneibel, J. H. ; Wegener, Matthias ; Bähr, Rüdiger ; Heilmaier, M.
FeAl2011 - Discussion Meeting on the Development of Innovative Iron Aluminium Alloys, Lanzarote (Canary Island), 05 - 07 October 2011. - Madrid, S. 117-120
Bibliographie: Artikel in Kongressband
Jun.-Prof. Dr. Manja Krüger

Universitätsplatz 2

39106 Magdeburg

Tel.+49 391 6714516

Fax:+49 391 6714569

manja.krueger@ovgu.de

Metallische Werkstoffe, die bei Temperaturen oberhalb von 1000°C unter hoher mechanischer Belastung dauerhaft zum Einsatz kommen sollen, sind nicht nur aus ökonomischen und ökologischen Gründen (z.B. Verringerung der Schadstoffbelastung und Schonung fossiler Ressourcen) von großem Interesse. Aus Sicht der Werkstoffwissenschaft stellt dies eine große Herausforderung dar, da nur wenige Werkstoffe mit dem oben beschriebenen Anforderungsprofil bekannt sind und somit erst entwickelt werden müssen. Diese Entwicklung erfolgt unter Anwendung von metallurgischen bzw. metallphysikalischen Prinzipien, wobei im Ergebnis komplex aufgebaute Werkstoffe entstehen. Solche neuen Hochtemperaturwerkstoffe, meist verstärkt mit hochfesten und temperaturbeständigen intermetallischen Phasen, müssen hinsichtlich des Anforderungsprofils eingehend charakterisiert werden. Ziel ist es, optimale Lösungen für individuelle Aufgabenstellungen zu finden.
apl. Prof. Dr. Rüdiger Bähr

Universitätsplatz 2

39106 Magdeburg

Tel.+49 391 6718315

Fax:+49 391 9718002

ruediger.baehr@ovgu.de

Schwerpunkt der Forschungstätigkeiten des von apl. Prof. Dr. Rüdiger Bähr geleiteten Bereiches Ur- und Umformtechnik am Institut für Fertigungstechnik und Qualitätssicherung ist die Bearbeitung aktuellen Themenstellungen des Gießereiwesens sowie der bildsamen Formgebung.
Dabei fokussieren sich die Aktivitäten seit den letzten Jahren auf die Erforschung hochbelasteter aluminiumbasierter Leitbaugussteilen. Darüber hinaus erforschen die Mitarbeiter des Fachbereiches zunehmend Großgussbauteile aus Gusseisenmaterialien sowie die fertigungstechnischen Prozesse zu deren Herstellung.
Hauptforschungsgebiete:
- Konzipierung und konstruktive Mitgestaltung innovativer Gussteile
- Simulationstechnische Untersuchung zu Gießverhalten und Erstarrungsbedingungen
- Herstellung von Prototypen, Versuchsmustern und Kleinserien aus NE-Metallen und Kunststoffen
- Erarbeitung und Erprobung maßgeschneiderter Wärmebehandlungsstrategien
- Werkstofftechnische Untersuchung von Bauteilen
Weitere Publikationen der Autoren