« Projekte
Werkstoffliche Nutzung funktionalisierter Roggenbiopolymere für industrielle Anwendungen. Teilprojekt 1: Modifizierung definierter Roggenmahlprodukte zur Verbesserung der Verarbeitungseigenschaften von Extzrusions- und Spritzgussprodukten
Finanzierung:
Land (Sachsen-Anhalt) ;
Zur Erweiterung der Verwertungspotentiale von Roggen als nachwachsender Rohstoff für industriell-technische Anwendungen erfolgen Arbeiten zur Bereitstellung und vermahlungstechnologischen Aufbereitung ausgewählter Roggenpartien aus integriertem Anbau und zum Einsatz veredelter Roggenmahlprodukte für eigenschaftsverbesserte Extrusions- und Spritzgussprodukte. Definierte Mehle und Schrote werden durch trockenchemische Derivatisierung in kationische, anionische und neutrale Modifikate überführt. Zur Beeinflussung von Verarbeitungs- und Applikationseigenschaften, wie z.B. Viskosität, Festigkeit, Wasserretention und Hydrophobierung, ist die Einbringung von Alkylgruppen in die Biopolymerstruktur vorgesehen. Die Untersuchungen beinhalten eine verarbeitungs- und applikationsrelevante Analytik für die eingesetzten Mehle und Schrote sowie die labortechnisch hergestellten Modifikate. Ziel ist die Herstellung funktionalisierter Roggenbiopolymere durch optimierte Modifizierungsprozesse zur Weiterverarbeitung zu hochwertigen Extrusions- und Spritzgussprodukten.
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...