Forschungsportal Sachsen-Anhalt
« Projekte

VuTAT Vulnerability Tests of AT Components

Projektbearbeiter:
Heiko Adamczyk
Projekthomepage:
Finanzierung:
Bund;
Die Zielstellung des Vorhabens VuTAT liegt in der Erarbeitung eines Frameworks zur Erfassung und Analyse möglicher IT-Security-Schwachstellen industrieller AT-Komponenten, deren Ur­sache in der Nutzung Ethernet-basierter Protokolle liegt. Weiterhin umfasst das Vorhaben die Entwicklung einer Testumgebung (Testbett), welche dieses Framework weitestgehend umsetzt und damit eine automatisierte Schwachstellenanalyse ermöglicht. Die Methodik soll am Ende Hersteller als auch Betreiber von Automatisierungslösungen bei der Entwicklung bzw. beim Betreiben dieser Lösungen unterstützen. Die ersten Arbeitspakete beschäftigen sich mit der Analyse von Standard- und automatisierungsspezifischen Protokollen und Diensten hinsichtlich IT Security-Schwachstellen.

Schlagworte

Engineering, security

Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...