« Projekte
Verbundvorhaben ANGUS+: Auswirkungen der Nutzung des geologischen Untergrundes als thermischer, elektrischer oder stofflicher Speicher - Dimensionierung, Risikoanalyse und Auswirkungsprognose (ANGUS+) TP Kolditz und Haupt-KTR
Finanzierung:
Bund;
Es werden numerische Methoden zur Analyse von Kavernen- und Porenspeichern entwickelt und in die open source Software OpenGeoSys implementiert, was im Rahmen einer gemeinsamen Programmentwicklung den direkten und effizienten Zugriff durch alle Entwickler erlaubt. In thermo-hydro-mechanisch gekoppelten Modellen werden die Einflüsse zyklischer Prozesse bei Bau und Betrieb geotechnischer Speicher erfasst. Szenariensimulationen sind auf die Evolution lokaler Spannungsfelder in unterschiedlichen Reservoirbereichen als auch auf großskalige Temperaturfeldstudien fokussiert. Verschiedene geophysikalische Verfahren werden hinsichtlich ihrer Eignung zur Erkundung und zum Monitoring bei Bau und Betrieb oberflächennaher Wärmespeicher mittels Sensitivitätsanalysen evaluiert und die gewonnenen Ergebnisse in Labor- und Geländeversuchen validiert. Die Projektresultate fließen in übergeordnete Leitfäden zur großskaligen Raumplanung des Untergrundes mit multipler Nutzung ein.
Kontakt

weitere Projekte

Die Daten werden geladen ...